Lexmark führt Supply Chain Document Optimization für das produzierende Gewerbe ein

Neue Lösung optimiert Lieferketten-Prozesse, so dass Hersteller ihre Produktivität steigern und Kosten senken können
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Supply Chain Document Optimization for Manufacturing, die neue Lösung von Lexmark International, Inc., einem weltweit führenden Anbieter von Druck- und Imaging-Lösungen, ist seit heute in Europa auf dem Markt. Die Lösung nutzt die Lexmark Smart MFP Plattform und optimiert manuelle Prozesse. Hersteller können jetzt Transparenz in der Lieferkettenlogistik gewinnen, Druckgeräte konsolidieren, die Produktivität steigern und Kosten senken.

Papierbasierte Supply-Chain-Prozesse schränken den Zugriff auf wichtige Daten aus Versand- und Empfangsdokumenten, wie etwa Formulare, Rechnungen, Frachtbriefe, Lieferscheine und Packlisten, ein. Die Lexmark-Lösung Supply Chain Document Optimization setzt genau dort an, strafft die manuellen und papierbasierten Vorgänge und stellt somit einen einwandfreien Versand- und Empfangsbetrieb sicher.

„Produktions- und Lieferkettenprozesse sind noch oft auf Papier angewiesen, was sie langsam und ineffizient macht“, sagt John Linton, Lexmark Manufacturing Industry Director. „Eine weitere Herausforderung besteht darin, in Echtzeit Einblicke in den Versandstatus zu erhalten, was sich auf den Kundenservice auswirken kann. Ist ein vorgedrucktes Dokument, Etikett oder Schild nicht mehr vorrätig, kann dies eine ganze Produktionslinie zum Erliegen bringen und den Versand weiter verzögern. Wir haben Lexmark Supply Chain Document Optimization entwickelt, um Herstellern bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu helfen.“

Die Lexmark-Lösung zur Supply Chain Document Optimization bietet Herstellern folgende Vorteile:
  • Besseren Kundenservice: Versand- und Empfangsdokumente werden direkt am Ort der Transaktion erstellt und erfasst, so dass Bestell- und Lieferinformationen unmittelbar an den Kunden weitergeleitet werden können.
  • Geringere Kosten: Mehrteilige Formulare und Punktmatrixdrucker werden durch moderne, effiziente Lasertechnologie ersetzt, die bei Bedarf mit Standardkopierpapier druckt.
  • Höhere Produktivität: Elektronische Formulare sorgen für sofortige Transparenz in der Lieferkette und verhindern Verzögerungen durch nicht-vorrätige Lieferungen und vorgedruckte Formulare.
  • Compliance sicherstellen: Informationen zu Audits und Compliance-Anforderungen sind sofort zugänglich.
Die im produzierenden Gewerbe tätigen Lexmark-Kunden, darunter 70 Prozent der 50 führenden Hersteller weltweit, verlassen sich auf das robuste, industrielle Design von Lexmark-Geräten. Diese sind in ganz unterschiedlichen Umgebungen und oft unter extremen Bedingungen im Einsatz. Die Capture-Plattform von Lexmark schafft ein einheitliches System für alle Geräte und Lösungen und ist auch für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen geeignet.

„Supply Chain Document Optimization for Manufacturing ist die neueste Lösung von Lexmark, mit der Hersteller ihre Herausforderungen in Bezug auf die Ein- und Weitergabe von Informationen und Daten lösen können“, so Allen Waugerman, Lexmark Senior Vice President und Chief Technology Officer. „Die Lösung macht sich unsere 25-jährige Erfahrung zunutze, um Hersteller bei der Optimierung ihrer täglichen Arbeitsprozesse zu unterstützen. Sie automatisiert die Dateneingabe und stellt Informationen zur Verfügung, die außerhalb von Unternehmensanwendungen gespeichert sind.“

Weitere Quellen
Erfahren Sie mehr über Lexmark Supply Chain Document Optimization for Manufacturing.

Finden Sie heraus, wie Lexmark-Lösungen für das Produzierende Gewerbe Ihre Arbeitsabläufe verändern kann.

Lesen Sie mehr über den Erfolg eines großen Transport- und Logistikunternehmens mit Supply Chain Document Optimization.

Kontakt

Lexmark Deutschland GmbH
Max-Planck-Straße 12
D-63128 Dietzenbach
Armin Koch
Axicom
Anne Klein
Agenturkontakt D/A/CH
Social Media