Umfrage von IT-Unternehmertag.de deckt weitergehende negative Folgen des Mitarbeitermangels in IT-Unternehmen auf

Wie wirkt sich der Fachkräftemangel auf mittelständische IT-Unternehmen aus?
(PresseBox) (Frankfurt, ) Die Gewinnung von neuen Mitarbeitern und das Halten von Mitarbeitern ist eine der Hauptaufgaben für mittelständische IT-Unternehmer geworden.

Die IT-Branche profitiert von dem großen Bedarf, den die „Digitalisierung, IOT, Cloud-Themen“ mit sich bringen.

Eigentlich genau die Situation, die sich IT-Unternehmer herbeisehnen – endlich könnten sie wachsen, wenn genügend neue motivierte, gut ausgebildete, bezahlbare Mitarbeiter da wären.

Aber die Nachfrage im Markt ist groß und herkömmliche Rekrutierungsmaßnahmen greifen nicht mehr. Ein Dilemma – die Folge ist die, dass es gerade mittelständischen IT-Unternehmen mit 20 – 70 Mitarbeitern nicht gelingt, trotz bester Konjunktur zu wachsen.

Dies bedeutet in der Konsequenz, dass es ihnen auch nicht gelingt, aus der kritischen Unternehmensgröße herauszuwachsen und potentielle Neukunden dem Wettbewerb überlassen.

Jetzt könnte man resignierend zum Schluss kommen, dass die gute Auftragslage wenigstens bessere Betriebsergebnisse den IT-Unternehmern bescheren.

Eine Umfrage, die im Rahmen des 10. IT-Unternehmertages durchgeführt wird, deckt allerdings weitere Risiken auf, die durch den Mitarbeitermangel entstehen.

Folgende weitergehende Auswirkungen verspüren IT-Unternehmer:
  1. Über 40% haben zunehmend Schwierigkeiten die Deadlines einzuhalten und Kundenerwartungen zu erfüllen
  2. Über 50 % der IT-Unternehmer können mangels Mitarbeiter nicht mehr wachsen
  3. Über 34% verspüren eine sinkende Arbeitsmoral der Mitarbeiter durch Überlastung
  4. [Über 34% der IT-Unternehmer konstatieren höhere Aufwände und Kosten um die bestehenden Mitarbeiter halten zu können
  5. [13% stellen eine niedrigere Produktivität fest
  6. Knapp 18% haben eine größere Mitarbeiterfluktuation
Ist, die Hoffnung auf bessere Betriebsergebnisse unter diesen Auswirkungen berechtigt?

Grund genug für die Gruppe mittelständischer IT-Unternehmer - mit über 2.400 Geschäftsführern und Vorständen als Mitglied – das Thema:

„Die Herausforderung – Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung im IT-Mittelstand“,
zu wählen.

Auf dem IT-Unternehmertag kommen mittelständische IT-Unternehmer zu Wort, die sich frühzeitig mit dem Thema der Mitarbeiterrekrutierung beschäftigt haben und Lösungen gefunden haben, um weiter wachsen zu können.

Ziel der Veranstaltung ist es, den Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern und Rednern zu ermöglichen und neue Ideen mitzugeben, um die Gewinnung von neuen Mitarbeitern zu erleichtern.

IT-Unternehmer die an einer Teilnahme an der WEB-Umfrage interessiert sind, können auf der Website von www.it-unternehmertag.de an der Umfrage teilnehmen. Mit den 8 Fragen, die in 2 Minuten beantwortbar sind, wollen wir herausfinden, ob es Unterschiede in der Beurteilung der Personalgewinnung in der IT-Branche gibt und welche Auswirkungen dies auf die befragten IT-Unternehmen hat.

Teilnehmer an der Umfrage erhalten die Umfrageergebnisse nach dem 31.1.2018 zugeschickt.

Die Ergebnisse der Befragung werden wir auf dem IT-Unternehmertag präsentieren.

Die Keynote „Berufswahl 2020: Erwartungen und Wünsche der jungen Generation“, hält Herr Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, Hertie School of Governance, der uns Zugänge zur jungen Generation aufzeigen wird.

Der IT-Unternehmertag findet am Mittwoch, 31. Januar 2018, in Frankfurt am Main statt. Teilnehmer sind ausschließlich IT-Unternehmer und Personalverantwortliche aus IT-Unternehmen.

Der Anlage entnehmen Sie bitte die Agenda und die Anmeldung
Agenda + Anmeldung

Kontakt

connexxa Services Europe Ltd.
Berner Str. 79
D-60437 Frankfurt
Andreas Barthel
Geschäftsführung
Geschäftsführer
Social Media