Kalifornien-Austausch steht

Ab nächsten Wintersemester können Maschinenbau-Studierende der Hochschule Aalen an die Westküste
Prof. Dr. Heilmann (2.v.r.) und Ryan Griffith (r.) feiern zusammen mit Geschäftsführer Hans-Dieter Hilsenbeck (2.v.l.) und dessen Sohn das Austauschprogramm zwischen der Hochschule Aalen und der University of the Pacific in Kalifornien. © Hochschule Aalen/ Liselotte Hilsenbeck (PresseBox) (Aalen, ) Der Auslandsbeauftragte der University of the Pacific in Stockton, Kalifornien, brachte bei seinem Besuch Anfang November die endgültigen Austauschvereinbarungen mit nach Aalen. Bereits zum Wintersemester 2018/19 können sich Austauschstudenten auf den Weg an die Westküste der USA machen. „Die ersten Studierenden zeigen bereits großes Interesse“, freut sich Prof. Dr. Heilmann, Studiendekan und Auslandsbeauftragter des Studiengangs Maschinenbau/Produktion und Management.

Prof. Dr. Harro Heilmann und Ryan Griffith, Senior International Officer der University of the Pacific, brachten Anfang des Monats den Austauschvertrag beider Fachbereiche erfolgreich zum Abschluss. Bei dem Austauschprogramm ist geplant, jeweils zwei bis drei Studierende pro Semester in beide Richtungen auszutauschen. Dabei werden Studierende aus Stockton im Sommersemester erwartet und die Maschinenbau-Studierenden aus Aalen werden ihr Wintersemester im warmen Kalifornien verbringen. Die akademischen Beziehungen zu kalifornischen Universitäten wurden von Prof. Dr. Harro Heilmann bereits während seiner Besuche 2015 und 2014 etabliert. „Wir haben hier eine vollwertige Engineering School als Partner und darüber hinaus lässt sich die Partnerschaft sicher weiter ausbauen“, freute sich Professor Heilmann. Für die Aalener Austauschstudierenden wäre es zusätzlich möglich, nach einem Studiensemester ein Praxissemester in einem der zahlreichen Kooperations-Unternehmen der Universität zu absolvieren. Die ganz Motivierten könnten sogar ihre Bachelorarbeit in Kalifornien schreiben.

Zur Feier des Tages ging es im Anschluss nach Gruibingen zur Brauereibesichtigung der Lammbrauerei Hilsenbeck. Die Brauerei ist seit zwölf Generationen im Besitz der Familie Hilsenbeck und bezieht ihre Rohstoffe aus einem Radius rund um die Alb. Die echte, nachhaltige mittelständische Albkultur kam bei Ryan Griffith sehr gut an: „Wir stoßen auf unsere Partnerschaft und die zukünftigen Möglichkeiten an. Nach einem langen Verhandlungsprozess sind die Hochschule Aalen und die University of the Pacific jetzt bereit, mit dem Austausch von Studierenden zu beginnen. Später sollen auch Professoren an die jeweilige Partnereinrichtung gehen können. Wir sind begeistert von dieser neuen Möglichkeit und freuen uns darauf, auf diesen Erfolg in den kommenden Monaten und Jahren aufzubauen.“

Kontakt

Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft
Beethovenstr. 1
D-73430 Aalen

Bilder

Social Media