HYBRID Software liefert Produktionsplanung für belgische Etikettendruckerei

(PresseBox) (Freiburg, ) Als die Druckkapazitäten bei Accent Etiketten die Möglichkeiten der Produktionsplanungssoftware des Unternehmens überstiegen, bat der belgische Etikettendrucker bei HYBRID Software um Unterstützung. Die Lösung besteht aus einem maßgeschneiderten Produktionsplanungswerkzeug innerhalb der branchenführenden Workflow-Software CLOUDFLOW.

„Wir produzieren mit HP Indigo Digitaldruck- und Flexodruckmaschinen”, sagt Christophe Beke, Qualitätssicherung und Projektmanager.
„Wir hatten ursprünglich unsere eigene Software für die Projektplanung geschrieben, welche innerhalb der ERP-Umgebung betrieben wurde und ausreichend funktionierte. Die jüngsten Investitionen in unsere Druckabteilung haben jedoch dazu geführt, dass die Anforderungen an das Arbeitspensum die Leistung unseres Paketes überstiegen. Wir schätzten, dass der Aufwand, die Software neu zu entwickeln, mehr als ein Jahr betragen würde.“

„Stattdessen haben wir begonnen die Marktsituation zu überprüfen. Als wir uns die Produkte von HYBRID Software zeigen ließen, waren wir sofort am Potenzial des Unternehmens interessiert, um unseren Anforderungen gerecht zu werden. Wir haben eng mit deren spezialisierten Entwicklerteam zusammengearbeitet, um das bestehende Produktionsplanungstool an unsere speziellen Anforderungen anzupassen. Durch diese Zusammenarbeit konnten wir unsere heutige Position erreichen.“

Das Familienunternehmen ist auf die Lieferung von Selbstklebeetiketten für Kunden in ganz Belgien, Frankreich und die Niederlande spezialisiert. Es sind mehr als 60 Mitarbeiter beschäftigt und verfügt über Digitaldruckmaschinen HP Indigo 6600 und 8800 sowie eine Acht- und Zehnfarb-Flexodruckmaschine. Diese Maschinen sind an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr im Einsatz und Accent Etiketten wollte neben der Arbeitszeitplanung auch die Zuschneide- und Verpackungsanlagen in den Prozess einbeziehen.

Bert Van der Perre, Sales Manager Benelux bei HYBRID Software, war maßgeblich in das Projekt involviert. „In der neuen Umgebung werden die Auftragsinformationen mithilfe von XML-Dateien aus dem bestehenden MIS-System von Accent Etiketten direkt an CLOUDFLOW gesendet“, sagt er. „Wir haben innerhalb von CLOUDFLOW eine Geräteverwaltung eingerichtet, der die relevanten Details jeder Maschine definiert und Parameter wie Mindestlaufzeit, Rüstzeit, Produktionsgeschwindigkeit, Anzahl der Druckwerke, Zeitpunkt für Rollenwechsel und Reinigungszeit bereitstellt. In dieser Lösung ist ein “Verfügbarkeitskalender” integriert, der Faktoren wie z. B. Urlaub, Wartung, Potenzial für zusätzliche Arbeits-Schichten, usw. berücksichtigt.“

„CLOUDFLOW überprüft anhand der technischen Auftragsdetails und des im XML beschriebenen Fälligkeitsdatums die Maschinenverfügbarkeit. Anschließend wird der Auftrag der Druckmaschine oder -anlage in einem bestimmten Zeitfenster zugeordnet. Wie bei all unseren CLOUDFLOW-basierten Lösungen ist diejenige, welche wir für Accent Etiketten entwickelt haben, als HTML5-Schnittstelle verfügbar und somit für auch für andere Unternehmen leicht zugänglich“, sagt Bert Van der Perre.

Die Vorteile für Accent Etiketten sind zahlreich: Terminoptimierung von Aufträgen führt zu besseren Lieferzeiten und höherer Produktivität. Das Unternehmen, ein führender Etikettendrucker in Belgien, wurde während der Labelexpo Europe 2017 von HP Indigo mit der Auszeichnung “Schnellster Wachstums-Champion Nordeuropas” präsentiert.

Christophe Beke greift die Geschichte auf. „Da all unsere Druckvorstufen-Mitarbeiter HYBRID Software´s PACKZ Bearbeitungssoftware verwenden, bestand bereits eine Verbindung zu dem Lieferanten“, sagt er. „Dadurch, dass wir direkt mit den Software-Entwicklern an dem neuen Projekt gearbeitet haben, konnten wir extrem von schnellen Antworten und Lösungen profitieren. Dies war hervorrragend.“

“Wir haben das Software-Paket von HYBRID Software in zwei Schritten implementiert und setzen es seit rund vier Monaten mit unseren Digitaldruckmaschinen und Schneideanlagen ein. Da die Einrichtung mit unseren Flexodruckmaschinen viel komplexer ist, haben wir in diese Phase eine Zweite gelegt, welche vor wenigen Wochen begonnen hat. Das Training und die Installation sind gut verlaufen und wir haben ein hohes Maß an Transparenz des Lieferprozesses in der gesamten Organisation erreicht. Dieses neue Planungswerkzeug hilft uns dabei, auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben und kann bei allen zukünftigen Investitionen in der Druckerei ausgebaut werden.“

Kontakt

HYBRID Software GmbH
Uhlandstraße 9
D-79102 Freiburg
Christopher Graf
Telefax: null
Philip Paris
Mike Rottenborn
Jan Ruysschaert
Guido Van der Schueren
Social Media