Hotmobil heizt ein bei "Rock im Park"

Insgesamt elf mobile Heizzentralen kamen zum Einsatz um die Sanitäranlagen mit ausreichend Warmwasser zu versorgen (Bildquelle: Hotmobil Deutschland GmbH) (PresseBox) (Gottmadingen, ) Sommerzeit ist Festivalzeit. Ein Pflichttermin für alle Rock-Fans von Open-Air-Konzerten ist Anfang Juni das legendäre Festival „Rock im Park“ in Nürnberg. Auch in diesem Jahr machten sich wieder mehr als 85.000 Rockmusikfans auf den Weg um gemeinsam mit ihren Musikidolen ein einzigartiges Wochenende zu erleben. Damit sich alle Besucher rundum wohlfühlen konnten, sorgten insgesamt elf mobile Heizzentralen des Vermietungsspezialisten Hotmobil für angenehm warmes Wasser im Duschbereich des Festivals.

Die Organisation eines solch gigantisch großen Musikfestivals ist für die Veranstalter, in diesem Fall die ARGO Konzerte GmbH aus dem fränkischen Würzburg, jedes Jahr aufs Neue eine echte Herausforderung und erfordert im Vorfeld ein Höchstmaß an Engagement und Einsatzbereitschaft aller Beteiligten um am Ende den Besuchern ein erfolgreiches Open-Air-Erlebnis zu bieten.

Auf dem Festivalgelände, dem Zeppelinfeld in Nürnberg, bietet man den Festivalbesuchern die Möglichkeit auf dem Gelände in Campingareas zu übernachten. Grundvoraussetzung dafür ist die Bereitstellung von sanitären Anlagen in ausreichender Anzahl, die der auf diesen Bereich spezialisierte Anbieter Toi Toi & Dixi Sanitärsysteme GmbH bereitstellte. Für die Versorgung sämtlicher temporärer Sanitäranlagen mit Warmwasser war auch dieses Jahr wieder die Hotmobil Deutschland GmbH zuständig. Mit einer Gesamtwärmeleistung von über 5.250 kW, verteilt auf insgesamt elf mobile Heizzentralen, wurden ca. 320 Duschen mit konstant 35°C Warmwasser versorgt. Zu Spitzenzeiten wurden so bis zu 125.000 Liter Brauchwarmwasser pro Stunde produziert. „Die Anlagen müssen bei der Masse an Menschen eine Menge aushalten. Da ist das einwandfreie Funktionieren der Duschen und das zur Verfügung stellen von ausreichend Warmwasser bei möglichst konstanter Temperatur unerlässlich“, so Peter Spatzl, Verantwortlicher bei Hotmobil.

Die Anlieferung, den Aufbau und die Inbetriebnahme der mobilen Heizzentralen übernahmen die geschulten und erfahrenen Hotmobil-Servicetechniker. Auch während des laufenden Festivalbetriebs war ständig ein Mitarbeiter vor Ort um bei eventuell auftretenden Störungen umgehend eingreifen zu können und somit ein stabilen Betrieb der Anlagen sichergestellt werden konnte.

Hotmobil zählt mit weit über 1.000 eigenen, mobilen Anlagen in den Bereichen Wärme, Kälte und Dampf zu den führenden Vermietern in Deutschland. Das 1994 gegründete Unternehmen gilt Dank acht eigener Niederlassungen im Bundesgebiet und kompetenten Fachberatern, die rund um die Uhr erreichbar sind, als besonders serviceorientiert und leistungsfähig. In jedem Fall ist auf Hotmobil Verlass – das bestätigen zufriedene Kunden jeden Tag aufs Neue.

Kontakt

Hotmobil Deutschland GmbH
Industriepark 322
D-78244 Gottmadingen
Heike Pink-Dosch
Marketing

Bilder

Social Media