Mit einem "Hopp" mitten in die IS4IT

Eine Woche lang bot die IS4IT mit der Initiative "sprungbrett bayern" Schülern die Möglichkeit, die Berufswelt in der IT kennenzulernen / Am vergangenen Freitag endete das Projekt "Hop-on Hop-off" mit einer bunten Abschlussveranstaltung
(PresseBox) (Oberhaching bei München, ) Vom 23. bis 27. Oktober hatten insgesamt 15 Schüler der Dominik-Brunner-Realschule in Poing bei der IS4IT Gelegenheit, in Mini-Gruppen von jeweils drei Personen einen sehr persönlichen, intensiven und spannenden Einblick in die IT-Branche und den Geschäftsalltag eines mittelständischen IT-Dienstleisters zu erhalten. Per (Bus-)Shuttle reisten die Praktikanten „hop-on hop-off“ von Unternehmen zu Unternehmen, um fünf Tage lang erste Eindrücke von den Realitäten im Berufsleben zu sammeln.

Bei der IS4IT erhielten sie Informationen zum Unternehmen, zur IT-Branche und zu den Geschäftsabläufen. Das Highlight des Tages war, dass sie nach einem gemeinsamen Mittagessen unter Aufsicht der Auszubildenden PCs selbst zusammenbauen durften. So konnten die Schüler Technik hautnah erleben und eine Vorstellung davon bekommen, was sie im Zuge einer Ausbildung bei der IS4IT zu erwarten haben. Mit dabei war auch der Ausbildungsleiter und Personalverantwortliche, um bei allen Fragen und fachbezogenen Themen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die Schüler dankten es dem Team mit begeistertem Feedback und freuten sich, in so kurzer Zeit einen so guten Eindruck von der IS4IT als mittelständischem IT-Dienstleister gewonnen zu haben.

Eine gelungene Woche endete mit einem krönenden Abschluss-Event
Am vergangenen Freitag, dem 24.11.2017, waren die beiden Projektverantwortlichen der IS4IT auf der Abschlussveranstaltung der „Hop-on Hop-off“-Initiative zu Gast. Zusammen mit elf renommierten Unternehmen unterschiedlichster Branchen, z. B. Industrie und Einzelhandel, waren sie bei der Océ Printing GmbH & Co. KG eingeladen, um den erfolgreichen Verlauf der Praktikumswoche zu feiern.

Im Zuge einer Betriebsführung, anschließender Interviews mit den Unternehmensverantwortlichen und von Vorträgen einiger Schüler, die an der Initiative teilgenommen hatten, konnten Erfahrungen und Eindrücke aus der Praktikumswoche ausgetauscht werden. Auch Friedrich Müller, Ausbildungsleiter der IS4IT, hatte dabei die Möglichkeit, sich bei den Organisatoren des Projekts zu bedanken und den engagierten Schülern nochmals ein Lob auszusprechen: „Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Rahmen jungen Menschen eine Chance geben konnten, IT-Berufe kennenzulernen. Dass wir es dann auch noch mit so motivierten Jugendlichen zu tun hatten, machte doppelt Spaß.“ Es fand sich auch genügend Zeit, um gemeinsam mit den anderen Teilnehmern und dem Geschäftsführer der bayme vbm Geschäftsstelle München-Oberbayern, Marc Hilgenfeld, Anregungen und Folgerungen bzgl. des Projektablaufs zu diskutieren. Zum Dank erhielten alle Projektverantwortlichen der Teilnehmer-Unternehmen eine gute Flasche Wein und ein thailändisches Kochbuch. Das Ergebnis der Veranstaltung war derart zufriedenstellend ausgefallen, sodass das Projekt im nächsten Jahr in weit größerem Umfang durchgeführt werden soll.

Zum Schluss gab es einen „anschaulichen“ Überblick über das Geschehen in der Praktikumswoche. Alle Gäste konnten anhand eines Videos, das von einem Filmteam bei den Unternehmen vor Ort erstellt worden war, direkt und live mitverfolgen, was die Schüler gelernt und erlebt hatten. Auch dieser Blickwinkel der Schüler in Aktion wurde auf der Abschlussveranstaltung präsentiert.

Insgesamt darf die Initiative „sprungbrett bayern“ als vollauf gelungenes Projekt mit sozialem, bildendem und zukunftsweisendem Charakter bezeichnet werden, das den Schülern einen guten ersten Eindruck von verschiedenen Berufen vermitteln konnte. So wurden sie hautnah mit dem realen Geschäftsalltag konfrontiert und konnten sich bei Interesse direkt mit den Mitarbeitern der Unternehmen austauschen. Da es den Veranstaltern nicht leichtgefallen war, eine ausreichende Anzahl an Unternehmen für eine Teilnahme zu gewinnen, erwies sich das Engagement der in diesem Jahr freiwillig involvierten Firmen als umso wertvoller und intensiver.

Ihre Ansprechpartner Fachabteilung Personal:

Marina Baudrexl
Junior Sachbearbeiterin Personal
IS4IT GmbH
Grünwalder Weg 28c
82041 Oberhaching
+49 89 6389848-35
marina.baudrexl@is4it.de

Friedrich Müller
Ausbildung
IS4IT GmbH
Grünwalder Weg 28c
82041 Oberhaching
+49 89 6389848-651
friedrich.mueller@is4it.de

Kontakt

IS4IT GmbH
Grünwalder Weg 28b
D-82041 Oberhaching bei München
Bernadette Bimmerle
Marketing
Social Media