Bustour durch Heilbronn mit Unternehmensbesuch

Jobcafé - Durchstarten in Heilbronn
(PresseBox) (Heilbronn, ) Im Rahmen der Aktionswoche Willkommenskultur fand am 23. November 2017 eine Bustour durch Heilbronn statt, welche mit zwei Unternehmensbesuchen verbunden war. Interessierte internationale Fachkräfte hatten so die Möglichkeit den Wirtschaftsstandort Heilbronn mit seinen Besonderheiten besser kennen zu lernen. Startpunkt der Tour war die Agentur für Arbeit in Heilbronn. Die Fahrt führte für die 30  TeilnehmerInnen zunächst zur Illig Maschinenbau GmbH & Co. KG. Nach einem Besuch des Unternehmens ging die Bustour weiter und die TeilnehmerInnen erhielten während der gesamten Fahrt umfangreiche Informationen zu einer Vielzahl ansässiger Unternehmen und besonders stark vertretener Branchen in der Stadt. Abschließend führte die Tour noch nach Leingarten, dort konnte ein Einblick in den Aufbau des neuen Standorts der Fuyao Europe GmbH gewonnen werden.  

Bereits seit April bieten das Welcome Center Heilbronn-Franken und die Agentur für Arbeit Heilbronn gemeinsam Jobcafés für internationale Fachkräfte an. Unter dem Motto „Durchstarten in Heilbronn“ erhalten die TeilnehmerInnen praktische Informationen rund um die Themen Arbeitsplatzsuche in Heilbronn-Franken und Arbeiten in Deutschland. Für internationale Fachkräfte gestaltet sich der Einstieg in den regionalen Arbeitsmarkt manchmal nicht einfach, neben den sprachlichen Hürden fehlen auch Kontakte, die bei der Arbeitsplatzsuche hilfreich sein können. Und wenn der neue Job gefunden wurde, dann läuft eventuell doch einiges anders ab als im Heimatland. Genau hier setzen die Jobcafés an. In entspannter Atmosphäre erhalten die TeilnehmerInnen praktische Tipps und Antworten auf ihre Fragen.

Mitveranstalter des siebten Jobcafés waren erstmalig auch die Hochschule Heilbronn sowie die Stadt Heilbronn. Das Jobcafé am vergangenen Donnerstag fand im Rahmen der Aktionswoche Willkommenskultur 2017 statt und bildete den Abschluss der diesjährigen Jobcafé Veranstaltungsreihe.

Das letzte Jobcafé in diesem Jahr hatte zum Ziel den TeilnehmerInnen einen Überblick über den Wirtschaftsstandort Heilbronn zu verschaffen, während der gesamten Fahrt wurden anschaulich Informationen über die Stadt und ihre Wirtschaft vermittelt. Neben einem Überblick durch die Bustour gab es auch einen Einblick in zwei Heilbronner Unternehmen – Illig Maschinenbau GmbH & Co. KG und die Fuyao Europe GmbH. Hier konnten die TeilnehmerInnen weitere Kontakte in Richtung Arbeitseinstieg knüpfen.

Illig zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Maschinen und Werkzeugen für die Thermoformung und Verpackungstechnik. Im Rahmen eines anschaulichen Vortrags sowie der Besichtigung einiger Maschinen, wurden den TeilnehmerInnen spannende Einblicke in die Produktvielfalt des Unternehmens gewährt. Mit dem Hintergrund einer Exportrate von etwa 80% ist das Unternehmen auf der Suche nach internationalen Fachkräften in den verschiedensten Bereichen.

Die Fuyao Europe GmbH mit Sitz in Heilbronn ist die deutsche Tochtergesellschaft der in China ansässigen Fuyao Glass Industry Group. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung und Weiterverarbeitung von Automobilglas und hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Glashersteller weltweit entwickelt. Während der Fahrt zum und über das Gelände des neuen Standortes der Fuyao Europe GmbH in Leingarten, welcher sich gerade noch im Aufbau befindet, berichtete der Personalverantwortliche Herr Schmid über den Bedarf an internationalen Fachkräften. Er stand allen Fragen Rede und Antwort und betonte, dass für Ihn nicht ein perfekter Lebenslauf und überdurchschnittlich gute Noten zählen, sondern eine erkennbare Plausibilität im Lebenslauf sowie die Natürlichkeit der Person, die sich hinter dem Bewerber oder der Bewerberin versteckt.

Auch im nächsten Jahr werden monatliche Jobcafés stattfinden. Die Termine werden auf der Internetseite des Welcome Centers Heilbronn-Franken veröffentlicht.

Kontakt

Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH
Weipertstraße 8-10
D-74076 Heilbronn
Heike Rechkemmer
Projektassistentin Standortmarketing
Social Media