Präziser Lineartisch für Automatisierungsaufgaben

Präziser Lineartisch für einfache Automatisierungsaufgaben mit hohen Durchsatzraten / Bild: PI (PresseBox) (Karlsruhe, ) Bei vielen Anwendungen in der Automatisierungstechnik sind Positioniersysteme gefragt, die hohe Anforderungen an Präzision und Dynamik erfüllen; gleichzeitig spielen aber oft die Anschaffungskosten eine entscheidende Rolle. Physik Instrumente (PI) hat mit dem V-408 PIMag® Lineartisch jetzt die passende Lösung für einfache und preiskritische Automatisierungsaufgaben im Programm.

Der V-408 hat mit 80 mm Breite und 25 mm Höhe eine kompakte Bauform und eignet sich für Stellwege bis 25 bzw. 50 mm und Geschwindigkeiten bis 1,5 m/s, was hohe Durchsatzraten ermöglicht. Dabei beträgt die kleinste Schrittweite 20 nm bei einer bidirektionalen Wiederholgenauigkeit von +/- 0,1 µm. Bei Bedarf lassen sich die Lineartische auch zu Mehrachssystemen kombinieren.

Treibende Kraft der Lineartische sind dreiphasige Linearmotoren. Ihr Eisenkern maximiert die magnetischen Kräfte bei kleinem Bauraum und sorgt für hohe Beschleunigungen sowie thermische Stabilität des Antriebs. Kreuzrollenlager mit Käfig-Zwangsführung garantieren hohe Führungsgenauigkeit und Tragfähigkeit. Die Positionserfassung direkt an der bewegten Plattform verhindert, dass Nichtlinearitäten, mechanisches Spiel oder elastische Verformungen die Positionierung beeinflussen. Angesteuert werden die Linearachsen über den PI Controller C-891 oder – bei mehrachsigen Anwendungen – über eine industrielle Ansteuerung von ASC, einem weltweit führenden Hersteller modularer Motion Controller, den PI Anfang 2017 übernommen hat.

Mehr zum V-408 erfahren Sie hier

Kontakt

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
D-76228 Karlsruhe
Doris Knauer
Markt & Produkte

Bilder

Social Media