Von Komfort bis Sicherheit - Sensoren für Fahrerassistenzsysteme

Seminar "Sensoren für Fahrerassistenzsysteme" vom 27. - 28.02.2018 in Essen
(PresseBox) (Essen, ) Auf dem Weg in die Mobilität der Zukunft gelten vor allem das hochautomatisierte Fahren und Fahrerassistenzsysteme als wesentliche Elemente. Die eingesetzten Sensoren und Sensortechnologien bilden dabei eine der Schlüsseltechnologien und haben sich mittlerweile als Tragsäulen für gegenwärtige und zukünftige Systeme herauskristallisiert. Durch die immer schnellere Entwicklung der Fahrzeugtechnik stellen sich jedoch auch neue Herausforderungen an moderne Sensorinformationen, um einen effizienteren, sichereren und intuitiveren Betrieb eines Kraftfahrzeuges zu unterstützen.

Aufgrund der hohen Bedeutung der Sensoren für Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren sollten Ingenieure, vor dem Hintergrund des rasanten Wandels der Automobilbranche, unbedingt einen Überblick über die Sensoren und ihre Technologien behalten.

Das Haus der Technik gibt daher in dem zweitätigen Seminar „Sensoren für Fahrerassistenzsysteme“ einen Überblick über die beim hochautomatisierten Fahren zum Einsatz kommenden Sensortechnologien, wie Radar-, Lidar- und Kamera-Sensorik. Die Filterung und das Tracking im Rahmen der sogenannten Umfeldsensoren sowie die Grundlagen der Sensordatenverarbeitung stehen dabei im Mittelpunkt des praxisorientierten Seminars.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-02-400-8

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Christina Mauer
DROW GmbH
Bernd Hömberg
Fachbereich Elektrotechnik
Social Media