Elektrisch verbunden - Steckverbinder im Auto

Seminar "Steckverbinder im Auto" vom 31.01. - 01.02.2018 in München
(PresseBox) (Essen, ) Die Innovationen in der Automobilbranche gehen mit einer stetig wachsenden Anzahl an Funktionen einher. Um diesen gerecht zu werden, sind leistungsstarke und vielseitige Verbindungssysteme gefragt. Komponenten, Systeme oder Module können über Steckverbinderkontakte elektrisch miteinander verbunden werden. Durch den Wachstumstrend unterliegen die Steckverbinder erhöhten Ansprüchen an Qualität und Zuverlässigkeit, was im Rahmen der Produktsicherheit steigende Anforderungen an die Konstruktionen, Prüfungen und Analytik nach sich zieht. Besonders Bereiche wie E-Mobilität und autonomes Fahren machen eine sichere und leistungsstarke Verbindungstechnik unabdingbar.

Die damit einhergehenden speziellen Anforderungen im Automobil stellen die Industrie vor neue Herausforderungen. Unter Berücksichtigung des mobilen Wandels gilt es zuverlässige Steckverbinder-Lösungen auszuwählen und zu erarbeiten.

Das Haus der Technik stellt Ihnen in der zweitägigen Veranstaltung „Steckverbinder im Auto“ die physikalischen Grundlagen und die funktionssichernden Prüfungen für Steckverbinderkontakte vor, um sich darauf aufbauend den Herausforderungen der Zukunft in der automotiven Welt der Steckverbinder zu widmen.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter www.hdt.de/W-H010-01-279-8

Kontakt

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
D-45127 Essen
Christina Mauer
DROW GmbH
Bernd Hömberg
Fachbereich Elektrotechnik
Social Media