Nucor Steel Gallatin hat der SMS group einen Erweiterungsauftrag für ein X-Pact® MES 4.0-Produktionsplanungssystem erteilt

Produktionsplanung im Sinne von Industrie 4.0
X-Pact® MES 4.0 stellt eine wichtige Komponente für den erfolgreichen Wandel (PresseBox) (Düsseldorf, ) Nucor Steel Gallatin in Ghent, Kentucky, USA, hat die SMS group (www.sms-group.com) beauftragt, ein X-Pact® MES 4.0-Produktions­planungssystem (www.sms-group.com/x-pact-mes-4-0) für die vor Kurzem bestellte Beiz- und Verzinkungslinie zu liefern.

Nucor Steel Gallatin hat sich für das MES (Manufacturing Execution System) der SMS group entschieden, da dieses Produktions­planungssystem über eine moderne Software-Architektur und modulare, erweiterbare Strukturen verfügt, die für ein modernes, produktives Unternehmen wirtschaftliche Vorteile in Zeiten zunehmender Digitalisierung bietet.

Dabei hat sich Nucor für die SMS group als Lieferant auch aufgrund der nahtlosen Integration des X-Pact® MES 4.0 in die bereits bestellte X-Pact®-Automationslösung für die Bandanlage entschieden. Die Integration reicht von der Basisautomation (Level 1), über die Prozessautomation (Level 2), bis zum Produktionsplanungssystem (Level 3). X-Pact® MES 4.0 stellt dabei eine überaus wichtige Kom­ponente für den erfolgreichen Wandel zur Learning Factory im Sinne von Industrie 4.0 dar.

Der Lieferumfang umfasst neben dem Grundsystem zur Erfassung und Speicherung der Produktionsdaten auch die Anbindung an die Automationssysteme, wie z. B. Level 2, sowie an das ERP-System des Kunden und auch die Module: Technical Order Generation, um aus den Kundenaufträgen die jeweiligen Produktionsaufträge zu generieren, das Plant Sequencing System, um die optimale Reihen­folge der zu produzierenden Bänder festzulegen und das Business Intelligence Reporting, für das interaktive, webbasierte Reporting, um Informationen aus den Produktionsdaten zu erhalten.

Die Lieferung wird gemeinsam mit dem bereits bestellten X-Pact®-Automationssystem der SMS group im Integrationstest getestet und auch in Betrieb genommen.

Die Inbetriebnahme der neuen Anlage mit einzigartiger “Heat-to-Coat”-Technologie von SMS group ist für 2019 geplant. Die “Heat-to-Coat”-Technologie ist charakterisiert durch das kompakte und benutzerfreundliche U-Form-Design, das Turbulenzbeizsystem, das Hochleistungs-Induktionsheizsystem, das FOEN®-Verzinkungs-Equipment sowie das Drever-Kühlsystem. Mit der hohen Pro­duktionsrate von 180 Tonnen pro Stunde und einem großen Band­querschnitt (bis zu 6,35 Millimetern Dicke und bis zu 1.854 Milli­metern Breite) setzt die Linie einen weltweiten Standard für Warm­bandverzinkungslinien. Die Beiz- und Verzinkungslinie hat eine jährliche Kapazität von 500.000 Tonnen.

Kontakt

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
D-40237 Düsseldorf
Thilo Sagermann
Pressekontakt
Fachpresse

Bilder

Social Media