Talentschmiede REHAU punktet zum vierten Mal in Folge

Deutschlands Bester Verfahrensmechaniker heißt Benedikt Hiller
Verfahrensmechaniker Benedikt Hiller (links) und DIHK-Präsident Eric Schweitzer / Foto: DIHK / Schicke / Ebner (PresseBox) (Rehau/Berlin, ) Der 4. Dezember war für Benedikt Hiller, der aktuell ein duales Studium der Werkstofftechnik im Verbund mit der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik bei Polymerspezialist REHAU in Rehau absolviert, ein ganz besonderer Tag. Denn der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hatte ihn nach Berlin eingeladen: zur nationalen Bestenehrung ins Hotel Maritim. Dort traf der junge Mann nicht nur auf Moderatorin Barbara Schöneberger, sondern zudem auf EU-Kommissar Günther Oettinger, der in seiner Laudatio die 200 besten Auszubildenden des aktuellen Jahrgangs in ihrem IHK-Beruf für ihre Spitzenleistungen auszeichnete.  

Benedikt Hiller schloss seine Abschlussprüfung mit 97 von 100 Punkten ab und wurde für diese großartige Leistung als Deutschlands bester Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik in der Fachrichtung Halbzeuge geehrt.

Der 22-Jährige stammt aus Gochsheim bei Schweinfurt. Dort verbrachte er seine Kindheit und Jugend, bevor er nach seinem Abitur am Schweinfurter Gymnasium im Sommer 2013 ein duales Studium, also eine Kombination aus klassischer Ausbildung und Studium, bei Polymerspezialist REHAU am Stammsitz Rehau aufnahm. Wie der junge Mann erfreut betont, habe das Unternehmen bereits während der Ausbildung viel Vertrauen in ihn gelegt und ihn mit einem Projekt zum Thema Lackhaftung beauftragt. „Damit habe ich eine sehr sinnvolle und wichtige Aufgabe übernommen, die mir unglaublich viel Spaß macht“, betont der prämierte Verfahrensmechaniker.

Gefragt nach seinem Erfolgsgeheimnis winkt Benedikt Hiller bescheiden ab und meint: „Ohne die Unterstützung von Jessica Pemp und Katharina Strehl, die ebenfalls ein duales Studium bei REHAU absolvieren, hätte ich meine Abschlussprüfung nie so erfolgreich beendet.“ Seine zwei Mitstudentinnen glänzten ebenfalls mit sehr guten Leistungen. Jessica schloss ihre Ausbildung mit 95, Katharina mit 92 von möglichen 100 Punkten ab. Die drei haben viel miteinander gelernt, sich gegenseitig abgefragt und angespornt und dabei stets von ihrem Arbeitgeber profitiert, der sie jederzeit unterstützt habe.

Auf diese Unterstützung kann Benedikt Hiller auch weiterhin zählen. Denn der Abschluss als Bachelor ist ihm nicht genug – er möchte gerne noch einen Master daraufsetzen.

Natürlich sind nicht nur REHAU und seine Familie stolz auf den erfolgreichen jungen Mann. Benedikt Hiller selbst sieht es ähnlich. „Ich glaube, mit diesem Erfolg habe ich die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in meine berufliche Karriere geschaffen“, sagt er und lässt in Gedanken noch einmal den Abend Revue passieren, als in Berlin mehr als tausend Gäste seiner Leistung Applaus spendeten. „Das war schon toll‘“, schwärmt der Geehrte.

Übrigens gibt es in den Reihen der erfolgreichen ehemaligen Auszubildenden neben Benedikt Hiller einen weiteren Gesellen mit Bestleistungen. Jonathan Käpplinger wurde kürzlich als Mittelfrankens bester Auszubildender im Beruf Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik ausgezeichnet. Genau wie Benedikt Hiller durchlief er seine Ausbildung bei REHAU, nur nicht in Rehau, sondern am Werksstandort Feuchtwangen.

Kontakt

REHAU AG + Co
Otto-Hahn-Str. 2
D-95111 Rehau
Doris Beer
Ansprechpartner

Bilder

Social Media