Cevotec macht 2017 zum Fiber Patch Placement Jahr

Live-Präsentation der Fiber Patch Placement Anlage SAMBA auf der JEC World 2017 (PresseBox) (Taufkirchen bei München, ) Das Jahr 2017 war beeindruckend erfolgreich für die Patch-Placement-Spezialisten von Cevotec: Einer sensationellen Markteinführung folgten aufsehenerregende Weiterentwicklungen der Fiber Patch Placement-Technologie. Produzenten eröffnen sich in der automatisierten Produktion von komplexen Faserverbund-Bauteilen damit komplett neue Möglichkeiten.

Im März 2017 erlebten das Patch Placement System SAMBA und die zugehörige CAD-CAM Software ARTIST STUDIO eine überaus erfolgreiche Weltpremiere auf der JEC World Composites Show in Paris. „Nach verschiedenen ‚Vorpremieren‘, in denen wir unser System in einer VR-Umgebung vorgeführt haben, konnten die Messebesucher in Paris das erste Mal live erleben, wie SAMBA ein komplex geformtes Faserbauteil in einem Arbeitsgang herstellt. Die Geschwindigkeit und Genauigkeit, mit der das Bauteil – ein Flugzeug Kupplungsdeckel mit konvexer und konkaver Oberfläche, 90 Grad-Winkeln und schmalen Radien – entstand, beeindruckte Vertreter von Industrie, Wirtschaft und Medien gleichermaßen“, rekapituliert Felix Michl, CTO bei Cevotec, die Markteinführung. „Auch die Vorteile, die die auf das System abgestimmte CAD-CAM Software ARTIST STUDIO für die digitale Produktentwicklung bietet, stießen auf großes Interesse“, ergänzt Dr. Neven Majic, EVP für Software Technologie bei Cevotec.

„Mit der Markteinführung von SAMBA und ARTIST STUDIO haben wir einen großen Erfolg erzielt“, sagt Thorsten Gröne, kaufmännischer Geschäftsführer von Cevotec. „Zielsetzung für die nächste große Fachmesse, die Paris Air Show im Juni 2017, war die Herstellung eines noch komplizierteren Bauteils, nämlich eines biaxial gekrümmten und ringförmig geschlossenen Flugzeug Fenstertrichters.“ Die Faserarchitektur in radialer und in Umfangsrichtung gehörte zu den „Hinguckern“ in der Concorde Halle und im ESA Pavillon, wo Cevotec als Partner des Starburst Accelerators und des ESA Business Incubation Programms eingeladen war, den außergewöhnlichen Prototyp zu präsentieren.

Pünktlich zur Composite Europe im September in Stuttgart stellten die Patch-Spezialisten von Cevotec dann bereits wichtige Weiterentwicklungen von SAMBA und ARTIST STUDIO vor. DIE CAD-CAM Funktionen der Software werden um eine Schnittstelle zu gängigen FEM Programmen ergänzt, so dass die mechanischen Eigenschaften von Patchlaminaten zuverlässig berechnet und simuliert werden können. Auf der Hardware-Seite stehen neben SAMBA Pro, dem „Allround“-System, das sich besonders für eine flexible, hochvolumige Serienfertigung von Komponenten eignet, im Rahmen des Gesamtkonzepts SAMBA Series nun auch SAMBA Scale und SAMBA Step zur Verfügung, um die Anforderungen nahezu jeder Produktionsumgebung perfekt abzudecken. SAMBA Scale verarbeitet in der Großserienfertigung bis zu 15 kg Material pro Stunde. Kombiniert zu Produktionslinien erreichen die SAMBA Scale Zellen selbst bei der Herstellung hochkomplexer 3D-Preforms einen konstanten Durchsatz von bis zu 100 kg pro Stunde. Dank des Einsatzes mehrerer Patch-Roboter können damit auch hybride Faserbauteile, z.B. aus Carbon- und Glasfasern, integral auf einer Anlage zusammengesetzt werden – dies erhöht für Entwickler die Freiheiten im Materialmix für Faserverbundbauteile. SAMBA Step dagegen ist dank des flexiblen Automatisierungsgrads bestens für die Produktion im kleinen Maßstab geeignet, z.B. für Prototyping und Entwicklung, und entsprechend auch preislich sehr attraktiv.

Während all dieser Entwicklungsarbeit widmeten sich die Patch-Spezialisten bei Cevotec natürlich auch dem verarbeiteten Material. Da die Fasern entscheidend für die Qualität des Bauteils sind, bringt Cevotec zum Jahresanfang ein eigenes hochqualitatives, unidirektionales Carbonfaserband unter der Marke cevoTape auf den Markt, das sich auch für andere Faserlegeprozesse wie AFP und ATL eignet. Als Antwort auf eine immer stärkere Nachfrage nach der Verarbeitung von Prepreg-Material wird Cevotec ab Frühjahr 2018 zudem eine SAMBA Variante für die Verarbeitung von Prepreg-Tape vorstellen. Eine gute Gelegenheit, sich möglichst zeitnah über diese Entwicklungen zu informieren, bietet die Composites and Advanced Materials Exposition (CAMX) in Orlando, Florida, wo Cevotec vom 11.-14. Dezember vertreten sein wird.

Kontakt

Cevotec GmbH
Willy-Messerschmitt-Straße 1
D-82024 Taufkirchen bei München
Daniela Klotz
Communication & Events

Bilder

Social Media