Zukunftsvision der Intralogistik

© 2017 VDI Wissensforum GmbH (PresseBox) (Düsseldorf, ) Logistik 4.0 ist in den Fabrikhallen angekommen: Die Optimierung logistischer Prozesse durch den Einsatz intelligenter,vernetzter und digitaler Technologien ist zentales Thema auf dem „27. Deutschen Materialfluss-Kongress“ des VDI am 01. und 02. März in Garching bei München.

Autonome Systeme in der Produktionsversorgung, neuronale Netze, Deep Learning – was vor wenigen Jahren noch nach fernen Zukunftsvisionen und Science-Fiction klang, sind heute angwandte Technologien in der Intralogistik. Vernetzung und Automatisierung haben mit der digitalen Transformation Einzug in Lager und Materialfluss-Systeme erhalten. Auf dem Deutschen Materialfluss-Kongress diskutieren Experten am 01. und 02. März in Garching über die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Logistikprozess.

Eine optimal funktionierende Logistik, schnelle und effiziente Lager und Materialfluss-Prozesse sind die Grundpfeiler für Flexibilität und Erfolg in der Intralogistik. Intelligente Technik hilft diese Prozesse möglichst sicher, fehlerfrei und effizient zu gestalten. Wie die digitalie Transformation praktisch umgesetzt wird, diskutieren die Experten aus allen Bereichen der Intralogistik – von Herstellern und Anwendern, über Planer und Berater, bis hin zu Forschungsinstituten auf dem VDI-Kongress.

Im Anwenderforum „Logistik-Showcase“ erleben die Kongressteilnehmer Logistik live. Hier können innovative Prototypen von Fahrassistenzen für Flurförderzeuge besichtigt oder Simulationsmodelle eines 3D-Shuttle-Lagers erstellt werden. Ebenso gibt es die Möglichkeit, den aktuellen Stand der Technologien auszuprobieren, zum Beispiel anhand von Datenbrillen, die mit Pick-by-Vision-Technologien arbeiten.

Ein weiteres Highlight ist die feierliche Verleihung des VDI-Innovationspreises Logistik 2018, der besonders engagierte Unternehmen auszeichnet. Darüber hinaus wird auch der VDI-Studienpreises für Logistik 2018 verliehen.

Die Top-Themen sind:
  • Gestaltung der Transformationsprozesse in Unternehmen der Intralogistik infolge der Digitalisierung
  • Virtual und Augmented Reality in der Intralogistik
  • Machine Learning in der Logistik
  • Optimierungspotenziale in Materialfluss-Systemen
  • Veränderungsprozesse in der Arbeitswelt
  • Ergonomie und Bedieunerfreundlichkeit
  • + Podiumsdiskussion zum Thema „Logistik – Eine Branche in Bewegung“
Der VDI-Kongress richtet sich an Leiter im Bereich Logistik, die sich mit folgenden Themen beschäftigen:
  • Bestandmanagement, Förder- und Lagertechnik
  • Lager- und Betriebseinrichtungen
  • Lager und Produktionssteuerung
  • Automatisierung und Robotics
  • Flurförderzeuge
  • Verpacken, Wiegen und Vermessen
  • Verladetechnik, Versand,Transport und Distribution
  • Kommissioniersysteme, Simulation
Zeitgleich mit dem Deutschen Materialfluss-Kongress findet die VDI-Fachkonferenz „Agile Produktionsversorgungssysteme“ statt. Diese richtet ihren Fokus auf die Herausforderungen und Chancen für die flexible Produktionsversorgung der Zukunft. Kongressbesucher nehmen kostenlos an den Vorträgen der Konferenz teil.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-maschinenbau/deutscher-materialfluss-kongress/ sowie über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Kontakt

VDI Wissensforum GmbH
VDI-Platz 1
D-40468 Düsseldorf
Tom Frohn
VDI-Wissensforum

Bilder

Social Media