Fahrplanjahr 2019: Berücksichtigung der Interessen von Unternehmen und Berufstätigen

(PresseBox) (Karlsruhe, ) Bei der regionalen Fahrplankonferenz der IHK Karlsruhe mit der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH (NVBW) am 19.03.2018 im IHK Haus der Wirtschaft werden Änderungsanträge für das Fahrplanjahr 2019 besprochen. Dazu können insbesondere Unternehmen und Berufstätige wieder Wünsche über ein Antragsformular einreichen. Die Vorschläge werden von der IHK Karlsruhe gesammelt, auf der Konferenz besprochen und von der NVBW auf ihre Umsetzbarkeit geprüft. Geeignete Anträge werden in die kommende Fahrplangestaltung aufgenommen, wobei angestrebt wird, jedem Wunsch nachzukommen. Eine Anmeldung zur Teilnahme ist über die IHK Karlsruhe möglich, dort sind auch die Antragsformulare erhältlich.

Die jährlichen Antragskonferenzen dienen den vorbereitenden Fahrplanarbeiten. IHK und NVBW sind vor allem daran interessiert, die Interessen der Wirtschaft und der Berufstätigen in die Fahrplanarbeit zu integrieren, daher liegt der Fokus der Fahrplankonferenz auf den Bedürfnissen und Wünschen regionaler Unternehmen. Teilnehmer der Fahrplankonferenz sind unter anderem der Verkehrsverbund, Verkehrsunternehmen, die Landkreise, Kommunen und Fahrgastverbände.

Anmeldung / Antragsformulare:

Julia Scherer

Tel.: 0721 174-175

julia.scherer@karlsruhe.ihk.de

www.karlsruhe.ihk.de

Nr. 3928310

Kontakt

IHK Karlsruhe
Lammstraße 13 - 17
D-76133 Karlsruhe
Simone Heinrich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media