InLoox blickt 2017 auf ein Rekordjahr

InLoox - Aufgaben. Projekte. Einfach alles. (c) InLoox GmbH (PresseBox) (München, ) Der Expansionskurs, den der Software-Hersteller InLoox bereits im letzten Jahr einleitete, prägt deutlich das aktuelle Geschäftsjahr des Projektmanagement-Spezialisten. Neben einem nach eigenen Angaben zufriedenstellenden Umsatzwachstum wurde parallel die Mitarbeiteranzahl erhöht und damit auch die Marktpräsenz deutlich intensiviert.

Das vergangene Jahr 2016 zeichnete mit einer ansteigenden Kundennachfrage bereits den Wachstumskurs für das laufende Jahr ab. Über 300 Neukunden haben 2017 InLoox Produkte gekauft. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen vertrauen dem Marktführer für Outlook-integrierte Projektmanagement-Software, um ihre Planung, Steuerung und Auswertung vielschichtiger Projekte zu handhaben. Dazu zählen beispielsweise etwa die Otto Christ AG, Systemanbieter von Car Wash Systemen, die EWE AG, oder Rügenwalder Spezialitäten Plüntsch GmbH & Co. KG. „Wir können mit Stolz von einem Rekordjahr sprechen“, zeigt sich Dr. Andreas Tremel, Gründer und Geschäftsführer, zufrieden und ergänzt: „Mit einem Umsatzzuwachs von über 30% haben wir das sehr gute Jahr 2016 deutlich übertroffen.“

Expansion im DACH-Markt
Zu Beginn des Jahres stand die Eröffnung der InLoox Niederlassung in Stans, Schweiz, im Fokus. Mit einem Büro vor Ort wurde der steigenden Nachfrage aus der Schweiz Rechnung getragen. Peter Ottiger ist als Country Manager Schweiz verantwortlich für den Ausbau des Marktes sowie für den Aufbau des Channels zuständig. „Die eigene Präsenz in der Schweiz ist für InLoox sehr wichtig und ein Impuls für den Markt“, sagt Ottiger. Es konnte eine Umsatzsteigerung von 60% verzeichnet werden, und hochkarätige Organisationen und Unternehmen wie die Bau- Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern oder die Ebnat AG im Kanton St. Gallen konnten als Kunden gewonnen werden.

Der Aufbau des Channels in Deutschland und Österreich wurde bei InLoox bereits 2016 eingeleitet und 2017 weiter intensiviert. Die InLoox Reseller werden seit Anfang des Jahres mit einem umfangreichen Partnerprogramm unterstützt aktiv betreut. Das soll im kommenden Jahr noch weiter forciert werden und InLoox dabei helfen, die Vorreiterstellung am Markt für Outlook-integrierte Projektmanagement-Software-Lösungen zu festigen.

Diese Expansion wurde mit einem Ausbau der Mitarbeiter begleitet. Mit Michael Louis wurde ein erfahrener Vertriebsleiter gewonnen, der auch das Business Development leitet. Zudem wurden sowohl das Vertriebs-Team als auch das Entwickler-Team erweitert.

Erhöhte Markenbekanntheit
InLoox investierte auch 2017 in verschiedene Maßnahmen, um die Markenbekanntheit zu steigern. Besonders das Messen- und Kongress-Sponsoring stand mit der PM Welt in München, der spm Frühjahrstagung in Zürich und dem PMO Tag und PM Forum in Nürnberg im Fokus. Außerdem wurden die innovativen PM Camps in Zürich und München unterstützt. „Branchenmessen und -kongresse sind wichtige Faktoren in unserer Strategie zur Steigerung der Markenbekanntheit“, erklärt Michael Louis, Leiter Vertrieb und Business Development. „Die Interessenten können unser USP, die Integration in Microsoft Outlook, live sehen und sich mit uns zu ihren Anforderungen austauschen.“ Daneben fördert InLoox seit nunmehr neun Jahren gemeinnützige Organisationen mit IT-Spenden durch die Kooperation mit dem IT-Portal Stifter-helfen in der DACH-Region. Im Zuge dessen nahm InLoox Anfang des Jahres mit einem Vortrag am NPO-Tag bei Microsoft in Berlin teil.

Nahe am Kunden
Die Erfolge sind nicht zuletzt auf die enge Kundenbeziehung zurück zu führen, der mit dem InLoox Insider Tag ein ganztätiger Event gewidmet ist. In diesem Jahr stand der Kunden-Event unter dem Motto „Individuelles Projektmanagement mit InLoox“ und war, wie bereits im Vorjahr, ausgebucht. Der Event, der am 8. November in der Microsoft Deutschland Zentrale in München stattfand, bot InLoox Nutzern und Interessenten neben Vorträgen zum Einsatz von InLoox die Möglichkeit, sich untereinander und mit dem InLoox Team vor Ort auszutauschen. „Aus Sicht der Produktentwicklung ist der InLoox Insider Tag von unschätzbarem Wert“, resümiert Dr. Tiziano Panico, Gründer und Geschäftsführer. „Der direkte Austausch mit den InLoox-Anwendern liefert uns Input und zeigt uns, was an unserer Software geschätzt wird und wie wir die Bedürfnisse der Anwender noch besser erfüllen können.“

Ausblick 2018
„Wir werden den Elan der vergangenen zwölf Monate in das kommende Jahr mitnehmen und starten mit einem Kick-off zu Jahresbeginn“, freut sich Dr. Tremel. „Es stehen eine Reihe von Veränderungen an, von denen wir uns viel erwarten. Neben einer neuen Major-Version werden wir ein neues Produkt auf den Markt bringen. Außerdem möchten wir im Rahmen einer Einstellungs-Initiative die Mitarbeiterzahl vor allem im Bereich der Entwicklung und Beratung stark erhöhen.“

Um auch weiterhin so nahe wie möglich am Markt und vor allem an den Bedürfnissen der Kunden zu sein, wird InLoox 2018 vermehrt auf den Dialog mit den InLoox Nutzern und den Impuls-Gebern im Projektmanagement-Umfeld setzen. Dazu werden nicht nur digitale Kommunikationsmöglichkeiten, sondern auch der direkte Austausch mit den InLoox Anwendern und Projektmanagement-Experten im Rahmen von Events im Vordergrund stehen.

Kontakt

InLoox GmbH
Kantstraße 2
D-80807 München
Carola Moresche
Leiterin Marketing & Unternehmenskommunikation
Social Media