HP erweitert StorageWorks-Lösungen

Kunden profitieren von Auswahl und Konnektivität
(PresseBox) (Böblingen, ) HP erweitert sein StorageWorks-Portfolio um neue Funktionen bei Software, Bandbibliotheken und Bandlaufwerken. Die Verbesserungen sorgen für höhere Verfügbarkeit von Anwendungen, beschleunigen die Datensicherung und bieten mehr Auswahl. Kunden profitieren von mehr Flexibilität und Konnektivität. Die Erweiterungen betreffen:
* HP OpenView Storage Data Protector
* HP StorageWorks Enterprise Backup Solution (EBS)
* HP StorageWorks esl9000 Bandbibliotheken
* HP StorageWorks DAT72h Hot Plug Bandlaufwerke

Mehr Flexibilität: HP OpenView Storage Data Protector

Mit den neuen Funktionen der HP OpenView Storage Data Protector-Software können sowohl mittelständische Unternehmen (KMUs) als auch große Unternehmen Datenverfügbarkeit und Datenrettung verbessern. HP OpenView Data Protector 5.1 ist eine modulare Datenschutzlösung, die mit Plattformen, Applikationen, Betriebssystemen, Disks und Bandbibliotheken verschiedener Hersteller kompatibel ist. Zu den neuen Funktionen gehören:

· Single Back-up Microsoft Exchange Mailboxen oder individuelle Mailboxen
· Vollständige Integration mit dem Microsoft Volume Shadow Copy Service (VSS) – das vereinfacht die Sicherung von Dateien, Datenbanken und Applikationen für die Microsoft Automated System Recovery- und Microsoft Windows Server 2003-Sicherungsfunktionen
· Neue „Group by Devices“- und „Group by Host“-Ansichten in der SAN-Autokonfiguration für einen optimierten, verteilten Zugriff
· Vollständig integrierte, hochverfügbare Datensicherungslösung – Out-of-the-Box – zur Eliminierung von Backup-Fenstern für HP StorageWorks EVA Array-Kunden
· Erweiterter Schutz für IA-64 Plattformen einschließlich Windows Server 2003, HP-UX und Linux sowie DB2 Online-Datensicherung für HP-UX und IBM AIX; OpenVMS-Datensicherung; Windows Server 2003 Online-Datensicherung für Oracle 9i, SQL Server 2000; ZDB-Datensicherung auf Windows Server 2003 für Oracle, Exchange, SQL und SAP

HP StorageWorks Enterprise Backup Solution

Mit der HP StorageWorks Enterprise Backup Solution (EBS) können Unternehmen ihre Datenschutz-Schemata in heterogenen Umgebungen konsolidieren. Dies geschieht mit Hilfe einer „Multi-Tier“-Strategie, basierend auf qualitativ unterschiedlichen Service Levels. Durch die erweiterten Funktionen von EBS bietet HP seinen Kunden mehr Flexibilität und zusätzlichen Support für LTO Ultrium 460 in msl- und esl-Bandbibliotheken. Unterstützt wird zudem Windows 2003, SDLT und LTO in denselben Bandbibliotheken, Serverless Backup für HP StorageWorks Modular SAN Array (msa1000), Enterprise Virtual Array (EVA) sowie Modular Array-(MA)/Enterprise Modular Array-Systeme (EMA).

HP StorageWork esl9000 Bandbibliotheken

HP StorageWorks esl9000 Bandbibliotheken bieten skalierbare und hochverfügbare Speicherlösungen für unternehmenskritische Anwendungen. Erweitert wurde der Support für die Kombination von HP StorageWorks Ultrium 230, Ultrium 460, SDLT 320 und SDLT 220 Bandlaufwerke. Kunden profitieren außerdem von einer Skalierbarkeit mehrerer Bandbibliotheken mit bis zu 64 Bandlaufwerken und 2278 Daten-Kassetten sowie einem integrierten, intelligenten Ultra3 SCSI Fibre Channel Controller, der den Bandlaufwerken in der Bandbibliothek vorgeschaltet ist. Zu den verbesserten Funktionen der esl9000 gehören gerätespezifische Sicherheitslevel (Device Level Security), Cache-Verwendung, intelligente Lösung von Netzwerkproblemen und umfangreiches Event-Reporting.

HP StorageWorks DAT72h Bandlaufwerk

Das neue HP StorageWorks DAT72h Bandlaufwerk bietet höhere Skalierbarkeit für bereits existierende DDS Speicherlösungen. Das Laufwerk speichert 72 GB Daten in 3,5 Stunden (komprimiert) und ist damit die ideale Lösung für Anwendungen mit einem Speicherplatzbedarf von bis zu 400.000 Stunden. One-Button-Desaster Recovery sorgt für eine schnelle, automatische Wiederherstellung des Systems per Knopfdruck. Mit der Hot Plug Fähigkeit für HP ProLiant und AlphaServer bietet das DAT72 Bandlaufwerk durch seine Rückwärtslese- und Schreibkompatibilität zu den DDS-3 und DDS-4 Generationen ein Optimum an Kapazität und Leistung sowie minimale Kosten.

Mehr Funktionen für SAP- und Microsoft-Umgebungen

HP stellt erweiterte Lösungen für SAP- und Microsoft Windows-Umgebungen vor. Kunden können damit Betriebssystem und Applikationen frei wählen. Zwei integrierte Lösungen ermöglichen einen besseren Zugriff auf die mySAP Business Suite: HP StorageWorks Rapid Backup for mySAP Business Suite minimiert Ausfallzeiten in SAP-Umgebungen. Die Lösung reduziert die Zeit der Datenbank im Backup-Modus auf weniger als 30 Minuten, unabhängig von der Größe der Applikation. HP StorageWorks Disaster Tolerant Solutions for mySAP Business Suite stellt sicher, dass Geschäftsprozesse in SAP-Umgebungen ohne Unterbrechung funktionieren. Die Lösung integriert die EVA- und HP StorageWorks Continous Access EVA v3.0-Software in eine Windows 2000- /Oracle-Umgebung und ermöglicht damit eine Wiederherstellung der Daten in nur wenigen Minuten.

Die HP StorageWorks Secure Path V.4-Software für Ausfallsicherheit in SANs und externen Speicherlösungen unterstützt ab sofort Windows 2003 für den Einsatz mit MSA 1000, EVA und EMA/MA Speicher.

Konnektivität: Investitionsschutz bei IT-Ausgaben

HP StorageWorks erweitert die Anbindungsmöglichkeiten seiner hochverfügbaren Switches der Einstiegs-, Mittel- und Director-Klasse. Neue Versionen von HP StorageWorks Director 2/64 und 2/140 sowie des HP StorageWorks Edge Switch 2/32 beinhalten die aktuellen Versionen der HA-Fabric Manager Software und unterstützen die Betriebssysteme HP-UX, Windows NT/Windows 2000, Linux und Solaris ebenso wie HP StorageWorks, EVA, XP, msa1000, Virtual Array sowie MA 8000.

Weitere Informationen zu allen genannten Produkten finden Sie unter http://www.hp.com/....

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media