Optimale Produktionsauslastung im Mischwerk – Koordination von Rohstoffzulauf und Einbautakt

PRAXIS stellt in Berchtesgaden zu den Deutschen Asphalttagen mit der WDV2020 Neues für die Produktionsplanung im Asphaltbereich vor
(PresseBox) (Pferdingsleben, ) Zu viel produziert – wertvolles Mischgut landet auf der Halde. Zu wenig produziert – einen weiteren Baustellentag wegen 30, 40 Tonnen zu bewirtschaften ist sehr teuer. Doch wie produziert das Werk optimal – ohne Überschuss und Mindermenge?
Die wirtschaftliche Baustellenplanung seitens des Baubetriebes mit Produktionsmenge je Tag, dem Transport mit allen dispositionsrelevanten Faktoren und den Einbau mit Maschinen und Personalplanung selbst ist bereits mit der Ausschreibung möglich. Bereits heute liefern die Softwareanwendungen rund um Bau-ELSE.de genau diese Anforderungen an Mischwerke und Baubetriebe. Die Langfristplanung – beginnend bereits mit der Ausschreibung - verfeinert sich mit allen Einflüssen zur Submission, geplanter Baustellenstart, wetterbedingte Verschiebungen etc. Schritt für Schritt bis zu Kurzfristplanung und damit für jeden Einbautag. Das Mischwerk reagiert einfach und flexibel auf Änderungen im Baustellenplan. Diese Änderungen fügen sich in die jeweilige tagesaktuelle Planung ein. Rohmaterialbestellungen werden auf die aktuellen Bedarfe hin ausgerichtet.

Der große Vorteil für die Mischwerke ist, dass bereits lange vor dem Baustellenstart eine gute Organisation sichergestellt wird, und Voranfragen zur Produktion kanalisiert werden können. Vor allem wenn mehrerer Baubetriebe für dieselben Einbauprojekte Produktionskapazitäten anfragen. Peu-á-peu werden Einbauprojekte beauftragt, die jeweiligen Baubetriebe geben die angefragten Mengen mit dem Auftrag an die Mischwerke frei. Diese verfeinern damit ihre Wochen- und Tagespläne und arbeiten mit optimaler Auslastung.

Treffen Sie PRAXIS am Stand C07 zu den Deutschen Asphalttagen 2018 in Berchtesgaden.

Kontakt

PRAXIS EDV- Betriebswirtschaft- und Software-Entwicklung AG
Lange Straße 35
D-99869 Pferdingsleben
Rebecca Kohler
Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media