Ein Behälter der Extraklasse 114 888

Anwendungen in der Automobilindustrie: Entwicklung einer erfolgreichen Behälterstandardisierung am Beispiel VW
Behälterstandardisierung (PresseBox) (Bous, ) „Wie verpacken und transportieren wir unsere unterschiedlichen Produktionsteile sauber und sicher?“

Mit dieser Fragestellung wandte sich der VW-Konzern an KTP. Was mit einer einfachen Frage begann, führte zu einer sehr erfolgreichen gemeinsamen Behälterentwicklung. Der Entwicklung von 114 888, 114 999, 114 777…. einer Behälterfamilie, die heutzutage millionenfach im VW-Konzern und bei ca. 5000 Zulieferern im Einsatz ist. Großladungsträger die Erfolgsgeschichte schrieben.

Anforderung

VW hatte den Wunsch eine saubere Alternative zu den bisher eingesetzten Stahl-Behältern zu finden. Des Weiteren sollte die Anzahl der verschiedenen Behältertypen minimiert werden. Das VW Behältermanagement hatte zudem festgestellt, dass die eingesetzten Stahlboxen in 80 % der Fälle überdimensioniert waren. Eine neue Generation von Behältern musste her.
Dies war der Startschuss zur Entwicklung des 114 888.

Heute – einige Jahre später – ist aus der Idee eines neuen, cleveren Behälters für VW eine ganze Behälterfamilie entstanden. Diese ist vollkommen auf die logistischen Bedürfnisse von VW ausgerichtet. Sie fragen sich, was diese Behälterfamilie so erfolgreich macht? Und warum das Original so viel besser ist als die Nachbauten?
Diese Frage ist leicht zu beantworten. KTP ist Experte was die Entwicklung und Standardisierung von Großladungsträgern angeht. Die ständigen Weiterentwicklungen des 114 888 haben dazu geführt, dass aus einem optimalen Leicht-GLT ein High-End Produkt wurde.

Bei der Reifung des 114 888 wurde der Wunsch nach optimiertem Handling großgeschrieben. Dies führte beispielsweise zur Entwicklung einer Leergut-Kontrollmöglichkeit und Einhängenasen für den Deckel. Ein weiteres wichtiges Produktfeature des 114 888 ist die integrierte Bodeneinlage. Bei der integrierten Bodeneinlage sichert das Packgut den Ring. Aus diesem Grund benötigen KTP-Behälter keine weitere Verriegelung.

Die faltbaren KTP Kunststoff-Großladungsträger sind einfach clever und bringen viele Vorteile mit sich:
  • maximale Volumenreduktion
  • Kostenersparnis
  • schnelle Amortisation
  • ergonomisches schnelles Handling
  • einhängbarer Deckel
  • UV- und witterungsbeständig
  • Lange Lebensdauer
  • Sandwichfaltung
  • sichere Leerguteinheit
  • 100% recyclebar

Kontakt

KTP Kunststoff Palettentechnik GmbH
Saarstr. 1
D-66359 Bous
Corinna Mamok
Marketing
Onlinekommunikation

Bilder

Social Media