HEAT Service & Support 7.0 spricht Deutsch

(PresseBox) (München, ) Die deutsche Version der aktuellen Helpdesk- und Call Center-Lösung von FrontRange Solutions wird ab 6. Oktober 2003 verfügbar sein. HEAT Service & Support 7.0 protokolliert sämtliche Kundenanfragen und leitet diese schnell an die richtige Stelle weiter. Die Softwarelösung ermöglicht Service-Mitarbeitern einen schnellen Zugriff auf Antworten für Standardfragen und unterstützt auf diese Weise die kompetente und fallabschließende Bearbeitung bereits im ersten Kontakt. Erhalten Unternehmen Anfragen per E-Mail, können diese mit einem einzigen Mausklick in das Journal der Helpdesk-Software übernommen werden. Die Meldungsübersicht in HEAT Service & Support 7.0 beinhaltet auch eine Anzeige aller E-Mail-Attachments und anderer Anhänge, die für den einzelnen Kunden, die jeweilige Meldung oder auch global hinterlegt sind. Dadurch haben Mitarbeiter im Customer Care oder Helpdesk sofort Zugriff auf alle relevanten Informationen sowie die gesamte Kontakthistorie. Auf diese Weise erhöht sich die Effektivität und Servicequalität sowie letztlich die Kundenbindung entscheidend.

Effizientes Inventarmanagement unterstützt den Support

Das Zusatzmodul HEAT AssetTracker liefert darüber hinaus Informationen über installierte Hard- und Software von Kunden und erfasst zusätzlich Inventardaten, die nicht zum IT-Bestand gehören. Die Asset Übersicht beinhaltet dabei eine kurze Darstellung aller Komponenten und informiert über auslaufende Garantien und zu erneuernde Wartungsverträge. Neu installierte oder entfernte Hard- und Software wird im Änderungsprotokoll angezeigt. Die im HEAT AssetTracker erfassten Daten kann der Mitarbeiter während einer Support-Anfrage jederzeit abfragen, um einen umfassenden Überblick über das Inventar des Hilfesuchenden zu erhalten. Auf diese Weise lassen sich spezielle Probleme dem IT-Bestand zuordnen und rasch Lösungen finden.

Systemanforderungen und Preise

HEAT Service & Support 7.0 läuft auf den Betriebssystemen Windows 95/98/NT/ME/XP sowie auf Windows NT 4.0 und 2000 Server/ Professional. Die Software unterstützt die gängigsten Datenbanken wie Microsoft Access 2000, Microsoft SQL Server, Oracle ab Version 8.1.6, Sybase Adaptive Server Anywhere 6.03 sowie Sybase SQL Server Studio 7. Der Preis für eine Einzellizenz beträgt 3.115 Euro, für ein HelpDesk oder Call Center mit zehn Arbeitsplätzen 23.067 Euro.

Das Unternehmen

FrontRange Solutions, gegründet 1989, ist ein führender Anbieter von Vertriebs-, Marketing- und Service-Support-Software. Die CRM-Lösungen ermöglichen es kleinen und mittleren Unternehmen die Prozesse im Marketing, Vertrieb sowie Kundenservice durch Web-basierte Anwendungen zu automatisieren. Mit der Unterstützung von mehr als 2.000 VARs nutzen bereits über 1.000.000 Anwender in mehr als 135.000 Unternehmen weltweit Software von FrontRange. Darüber hinaus ist der CRM-Spezialist international der größte Reseller von Microsofts SQL Datenbankserver. Der Stammsitz liegt in Colorado Springs, Colorado. Die Zentrale für den zentraleuropäischen Bereich befindet sich in Unterschleißheim bei München. Die Website des Unternehmens ist unter www.frontrange.de verfügbar.

Diese Pressemitteilung ist auch als Online-Version unter www.commcreativ.de im „Pressezentrum“ verfügbar.

Weitere Informationen

FrontRange Solutions Deutschland GmbH
Mathias Büttner
Einsteinstr. 14
85716 Unterschleißheim
Telefon: 089 / 31 88 3 320
Telefax: 089 / 31 88 3 100
mathias.buettner@frontrange.com

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Telefon: 089 / 51 99 67 0
Telefax: 089 / 51 99 67 19
info@commcreativ.de

Kontakt

HEAT Software Deutschland GmbH
Ohmstraße 4
D-85716 Unterschleißheim
Social Media