Datenschutz und IT-Sicherheit im Mittelstand

Das Risiko der Industriespionage für den Mittelstand noch immer weitgehend verharmlost
(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Datenschutz und IT-Sicherheit im Mittelstand

Kleine und mittelständische Unternehmen stehen selten im Rampenlicht der Öffentlichkeit, obwohl sie eine tragende Säule der Wirtschaft der Bundesrepublik Deutschland darstellen.

Gerade bei Mittelständlern, die als Innovationsmotor im Fokus professioneller Angreifer und westlicher wie östlicher Geheimdienste stehen, wird das Risiko der Industriespionage für den Mittelstand noch immer weitgehend verharmlost.

Der Gesetzgeber hat längst auf die zunehmende Abhängigkeit von der modernen Informations- und Kommunikationstechnik reagiert und die Haftung der IT-Verantwortlichen deutlich verschärft, unabhängig von der Unternehmensgröße (vgl. u.a. KonTraG, TransPUG, GoBS).

Auch im Mittelstand können die Schnittstellen zwischen IT-Sicherheit und Datenschutz effektiv genutzt werden. Externe Spezialisten helfen, das erforderliche Fachwissen auf den Gebieten IT-Schutzmaßnahmen und technischen Datenschutz schnell und kosteneffektiv in das Unternehmen einzubringen. Zusammen mit den Verantwortlichen vor Ort werden angemessene Lösungen konzipiert und umgesetzt. Weitere Infos unter www.secaron.de.


Kontaktadresse:
Secaron AG
Sabine Ziegler
Ludwigstr. 55 85399 Hallbergmoos
Telefon 0811-9594 140 Telefax 0811-9594 220
Email: ziegler@secaron.de
www.secaron.de


Kontakt

TÜV Rheinland i-sec GmbH
Am Grauen Stein
D-51105 Köln
Social Media