Eutelsat vergibt Auftrag für den Bau des neuen Satelliten HOT BIRD™ 7A an Alcatel

(PresseBox) (Paris/Köln, ) Alcatel Space, Tochterunternehmen von Alcatel (Paris: CGEP.PA und NYSE: ALA), wird für Eutelsat den neuen Satelliten HOT BIRD™ 7A bauen. Die Unterzeichnung eines entsprechenden Vertrages haben heute die beiden Unternehmen gemeldet. Mit dem Auftrag für den Bau des neuen Satelliten reagiert Eutelsat auf den Verlust des beim Start im Dezember 2002 verlorenen HOT BIRD™ 7. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Spezifikationen dieses Satelliten wird der neue HOT BIRD™ 7A deutlich mehr Kapazitäten tragen. Eutelsat will damit seine Schlüsselposition auf 13° Ost weiter stärken, die derzeit die weltweit führende Position für Satellitenfernsehen ist. Aufgrund der neuen Spezifikationen hat sich Eutelsat für eine größere und flexiblere Satellitenplattform als ursprünglich vorgesehen entschieden.

HOT BIRD™ 7A wird auf der Plattform Spacebus 3000 B3 von Alcatel Space basieren. Der Satellit soll im Herbst 2005 gestartet und auf 13° Ost im geostationären Orbit kopositioniert werden. Auf dieser Position befinden sich bereits die anderen Mitglieder der HOT BIRD™-Familie und übertragen von dort derzeit 676 TV- und 565 Hörfunkkanäle. HOT BIRD™ 7A ist mit 38 Ku-Band-Transpondern ausgestattet. Er wird mit 18 Transpondern den älteren HOT BIRD™ 1 ablösen. Die anderen 20 Transponder werden als Backup und Redundanzen für die Satelliten HOT BIRD™ 2, 3 und 4 bereitgehalten. Der Satellit ist auf eine Lebensdauer von 15 Jahren ausgelegt und wird von Alcatel an den Standorten Toulouse und Cannes in Südfrankreich gebaut. Sein geplantes Startgewicht beträgt 4.000 Kilogramm und er ist mit Solarflügel ausgerüstet, die 10 Kilowatt elektrischen Strom liefern.

Zum Vertragsabschluß sagte Guiliano Berretta, Chairman und CEO Eutelsat: „Mit HOT BIRD™ 7A können wir auf 13° Ost unsere Kapazitäten für TV-Dienste in Europa, den Mittleren Osten und Nordafrika auf insgesamt 102 Transponder erweitern. In diesen Regionen erreicht Eutelsat 80 Prozent der Satelliten- und Kabelhaushalte. Der neue Satellit ist flexibel einsetzbar. Dies bedeutet, er kann bei Bedarf oder nach einem Ausfall einen der drei anderen HOT BIRD™-Satelliten ersetzen. Mit diesem Auftrag unterstreichen wir unsere Bereitschaft, eine junge Flotte zu unterhalten und unsere Backup-Kapazitäten auf dieser wichtigen Orbitalposition langfristig zu sichern.“

„Wir sind sehr stolz über den Gewinn des Auftrags zum Bau des HOT BIRD™ 7A gegen starke internationale Konkurrenz,“ sagte Pascale Sourisse, Chairman und CEO Alcatel Space. „Wir bedanken uns für das fortgesetzte Vertrauen von Eutelsat in unser Unternehmen. HOT BIRD™ 7A ist bereits der 16te Satellit den Alcatel Space für Eutelsat bauen wird. Nach Orderaufträgen von Satellitenbetreibern in Südkorea, Afrika und Brasilien hat sich nun auch ein europäisches Unternehmen für uns entschieden. Vier Verträge zum Bau von Satelliten in weniger als zwei Monaten bestätigen unsere führende Rolle im Markt für Kommunikationssatelliten.“

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Social Media