Neue Drei-Säulen-Strategie in der Rechnungserfassung verkürzt ROI

ReadSoft setzt mit Erfassungslösung INVOICES auf drei-stufiges Erfolgskonzept
(PresseBox) (Neu-Isenburg, ) Mit einer Drei-Säulen-Strategie hat die ReadSoft GmbH ihre führende Softwarelösung INVOICES zur Erfassung von Eingangsrechnungen untermauert. Diese bietet in Kundenprojekten den gewünschten ROI (Return of Investment) deutlich schneller an als in eindimensionalen Techniken wie Freiformerkennung oder nur formularbasiert. Das dreistufige Konzept setzt auf unterschiedliche Erfassungstechnologien, die je nach Ausprägung der anwendertypischen Rechnungsdokumente mit unterschiedlicher Gewichtung eingesetzt werden. Mit Hilfe der Freiform-Erkennung lassen sich alle Rechnungen erfassen und buchen, die normalen Anforderungen unterliegen. Diese Software stützt sich auf künstliche Intelligenz, logische Verknüpfungen und Wahrscheinlichkeiten. Ein weiterer Bestandteil der INVOICES-Anwendung ist die Vendor Specific Automation (VSA), eine lieferantenbezogene Technologie mit Vollautomatisierungspotenzial. Die dritte Säule von INVOICES bildet eine selbstlernende Wissensbasis, die mit jeder weiteren Rechnung eines Lieferanten die Erkennungsraten der Software ständig weiter optimiert und im Verbund mit den anderen Technologien operiert.

Insbesondere von den Verfechtern der reinen Freiform-Erfassung wurde in der nahen Vergangenheit der formularbasierte Ansatz heftig kritisiert. ReadSoft hat in Kundenprojekten jedoch festgestellt, dass die Mixtur der verschiedenen Technologien den schnelleren ROI bietet. Bruno Pohl, Geschäftsführer der ReadSoft GmbH: "Eine reine Freiform-Lösung kann erst nach sehr langer Zeit Erkennungsraten über 80 Prozent erreichen. Darunter leidet die Projektakzeptanz ebenso wie Qualität, Sicherheit und Automatismus. Einen wichtigen Vorteil bietet die Vendor Specific Automation (VSA) insbesondere im qualifizierten Auslesen von einzelnen Rechnungspositionen, von den Experten Line Items genannt, mit automatischer Buchungsmöglichkeit z.B. in SAP R/3. Das kann eine reine Freiformerkennung schwerlich leisten."

Auf dem deutschen Markt positioniert sich ReadSoft als Anbieter, der den gesamten Prozess der Rechnungserfassung und -bearbeitung optimiert. Die Erfassungslösung INVOICES wird in SAP-R/3-Projekten durch die Anwendung Cockpit des strategischen Partners Ebydos AG komplettiert, wodurch die Rechnungsdaten direkt in SAP R/3 transferiert und dort auch automatisch verbucht werden. Die Lösung bietet den SAP-Usern einen "Single Point of Entry" und damit einen Zugriff auf gescannte Rechnungsbelege aus der gewohnten Arbeitsumgebung heraus. Gleichzeitig ist ein Abgleich mit Lieferantenstammdaten und Bestellwesen direkt in SAP möglich. Ergänzt wird diese komfortable Anwendung noch durch einen Workflow für die Rechnungsbearbeitung. Mit dem Produkt Web Cycle lassen sich dann im Unternehmen auch die Prüf- und Freigabeprozesse elektronisch gestalten.

Großkunden wie Porsche, Thyssen-Krupp Stahl, der Fernsehsender RTL, der Metallveredelungskonzern Heraeus, der Energieversorger SÜWAG sowie auch die Spedition Emons setzen INVOICES zur Erfassung und Weiterverarbeitung ihrer Rechnungen ein.

Kontakt

ReadSoft AG
Falkstraße 5
D-60487 Frankfurt am Main
Social Media