Leistungsfähige Kombination: HP Server, SAP-Lösung und Oracle Cluster-Technologie

ABB entwickelt mit HP neue Datenbank-Lösung
(PresseBox) (Böblingen, ) HP kombiniert seine technischen Ressourcen mit Lösungen von SAP, Oracle und ABB: Als erster Kunde weltweit setzt ABB, führender Anbieter von Energie- und Automationstechnik, SAP R/3 auf HPs Alpha/Tru64 UNIX-Servern in Verbindung mit Oracles Datenbank Cluster-Technologie ein. Oracle 9i Database with Real Application Clusters ist eine leistungsfähige und skalierbare Cluster-Lösung, die sich sehr gut an die Anforderungen der mySAP Business Suite anpasst. HP hat die Performance der Lösung im Rahmen eines Benchmark-Test geprüft. Im Juni 2002 hat SAP dieses Benchmark-Ergebnis zertifiziert. Seit Oktober 2002 hat ABB die Lösung getestet, im Mai 2003 ist sie schließlich live gegangen.

Hohe Performance und Ausfallsicherheit zum günstigen Preis
Der Erfolg bei ABB bestätigt HP Alpha/Tru64 UNIX-Server als leistungsfähige, hochverfügbare und skalierbare Plattform. In enger Zusammenarbeit mit SAP und Oracle hat HP alle Elemente der kombinierten Lösung entwickelt und geprüft. Die Version, die bei ABB im Einsatz ist, wurde umfassend mit Oracle9i Real Application-Clustern auf HP Alpha/Tru64 Unix-Clustern getestet. Sie bietet hohe Performance zu einem günstigen Preis.

Oracle9i Database with Real Application Clusters nutzt innovative Hardware und Software Cluster-Technologien für eine äußerst flexible Cluster-Datenbank-Plattform. Statt ungenutzter, teurer Standby-Systeme – wie häufig bei SANs mit Cluster-Servern – nutzt Oracle9i Real Application Clusters die Leistungsfähigkeit jedes einzelnen Servers im Cluster. Die Rechenlast wird dynamisch auf alle Server verteilt – das Ergebnis ist maximale Geschwindigkeit und Leistung. Jeder Server dient als Backup für alle anderen Server im Cluster.

HP Cluster Software für einfache Verwaltung
Eine wichtige Technologie für Oracle9i Real Application Clusters ist HPs Tru64 UNIX TruCluster Server-Software. Mit dem Cluster File-System können außerdem die Cluster-Server gleichzeitig auf alle Dateien zugreifen. Dies erleichtert das Management der Speicher-Cluster. Ausschließlich TruCluster Server-Software bildet das Cluster als Einzelsystem ab, wenn sich alle geclusterten Server eine Betriebssystem-Umgebung teilen. Administratoren können Cluster-Systeme deshalb mit dieser Software genauso einfach verwalten wie einen einzelnen Server. Für Skalierbarkeit der Cluster sorgt HP Memory Channel – und zwar als Cluster-Verbindung zwischen den Oracle9i Real Application Clusters Nodes. Die Lösung nutzt die große Bandbreite und die niedrigen Wartezeiten und sorgt so für schnelle Kommunikation und effizienten Datentransfer.

HP arbeitet momentan daran, die Cluster-Technologie von Oracle nicht nur auf den HP Alpha/Tru64 UNIX Servern, sondern auch auf anderen Plattformen mit mySAP Business Suite-Zertifizierung laufen zu lassen.

„Um unsere verschiedenen Geschäftszweige zu unterstützen, haben wir etwa 20 Produktionssysteme mit SAP R/3 im Einsatz, auf die etwa 10.000 Nutzer weltweit zugreifen“, sagt Jürgen Wingerter, Manager Solution Architecture bei ABB. „Wir mussten die Verwaltung unserer Systeme vereinfachen, ihre Verfügbarkeit und Skalierbarkeit erhöhen und gleichzeitig Kosten senken. Deshalb haben wir getestet, wie sich Oracles Cluster-Technologie in unsere SAP-Systeme integrieren lässt und zu unserer gesamten Hosting-Strategie für SAP-Lösungen passt. Unsere Erwartungen wurden beim Test der Oracle 9i Real Application Cluster weit übertroffen: Die HP-Plattform stieß noch lange nicht an ihre Grenzen.“

Der SAP-Benchmark wurde von SAP zertifiziert und entspricht den Richtlinien des SAP Benchmark Council. Weitere Informationen zu den SAP Standard Application Benchmarks finden sich unter www.sap.com/benchmark

Über ABB
ABB (www.abb.com) ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in über 100 Ländern tätig und beschäftigen weltweit rund 135 000 Mitarbeitende.

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media