Microsoft setzt Avocent-Lösungen für das globale Management ihres Xbox Online-Netzwerks ein

Avocents KVM-over-IP Technologie stellt schnellstmöglichen weltweiten Zugriff auf Xbox Live Rechenzentren sicher
(PresseBox) (Huntsville/Steinhagen, ) Avocent, weltweit tätiger Spezialist für KVM- und Server­management-Lösungen, gab bekannt, dass Microsoft die von Avocent entwickelte KVM-over-IP™ Technologie in seinen Xbox Online-Rechenzentren einsetzen wird. Das weltweit aufgestellte Server-Netzwerk für den neuen Online-Spiele-Service „Xbox Live“ ist mit Hilfe der Avocent-Produkte um eine zentrale Management-Funktion erweitert worden. Die Avocent-Lösungen DSR4160, CPS1600 und Equinox LAN-to-serial wurden in Datenzentren in Japan, den USA und England installiert, die nun zentral administriert werden können. Die Geräte sorgen für zuverlässigen und reibungslosen Betrieb dieser unternehmenskritischen Server.

Das Management von „Xbox Live“ war auf der Suche nach einer Lösung, die es mehreren in Redmond arbeitenden Systemadministratoren ermöglicht, sämtliche Spiele-Server von ihrem Desktop aus gleichzeitig zu administrieren - egal wo auf dem Globus diese auch stehen. Diese Anforderungen sah die Geschäftsleitung der Microsoft-Tochter von Avocents KVM-over-IP Switching-Lösung erfüllt. Weitere Pluspunkte im Entscheidungsprozess sammelte das Avocent-System durch die vollständige Integration in die vorhandene Netzwerk-Infrastruktur und den damit verbundenen minimalen Platzbedarf im Server-Rack.

In den Xbox-Datenzentren sind die DSR4160-Geräte von Avocent direkt an die vorhandene LAN-Verkabelung angeschlossen. So entsteht ein paralleles, internes Servicenetzwerk, über das die Administratoren von ihrer Konsole aus auf jeden Server zugreifen und ihn managen können. Durch den Einsatz der Avocent DSView-Software auf einer Konsole in dem Xbox Management Center in Redmond oder einem PC an einem anderen Standort können die Administratoren die Server beobachten, ihren Status prüfen, sie neu konfigurieren oder gar einen Neustart veranlassen.

„Die Gewinner der Online-Spiele-Branche werden mit Sicherheit jene Unternehmen sein, die den Spielern zuverlässigen, schnellen Zugriff bieten“, ist Gary Johnson, Senior Vice President of Global Branded Sales bei Avocent, überzeugt. „Wir sind sicher, dass unsere digitalen KVM-over-IP Switching-Lösungen Microsoft die Möglichkeit verschaffen, diese außerordentlich wichtigen Server zu managen.“

„Die KVM-over-IP Technologie von Avocent erfüllte als einzige 24/7-Lösung die Anforderungen für Verwaltbarkeit, Sicherheit, Skalierbarkeit und Flexibilität für die Hunderte von Servern, die wir rund um die Welt in Betrieb haben“, begründet Nicky Pike, Operations Program Manager für Xbox Live die Microsoft-Entscheidung. „Das DSR4160-System von Avocent übertraf alle unsere Erwartungen. Die Möglichkeiten, die es für KVM-Switching über das Netzwerk bietet, erfüllen unseren Bedarf an Störungs-Management für den Online-Spiele-Service „Xbox Live“ voll und ganz."

Kontakt

Avocent Deutschland GmbH
Lehrer-Wirth-Str. 4
D-81829 München
Social Media