Software AG und iGate Global Solutions gründen gemeinsames Unternehmen in Indien

(PresseBox) (Darmstadt/Bangalore, ) - SAG India mit Sitz in Pune, Region Bombay
- Geschäftszweck: Anwendungsentwicklung, Projekt-geschäft sowie Betrieb und Wartung von Anwendungen
- geringere Entwicklungskosten und höhere Flexibilität erwartet
- Know-how für neue Geschäftsbereiche ausgebaut
- Start erfolgt im Oktober 2003
- Zunächst 50 Mitarbeiter, weitere Einstellungen geplant
- Software AG hält 51 % der Anteile, iGate GS 49 %

Die Software AG und iGate Global Solutions gründen ein gemeinsames Entwicklungs- und Service Center in Indien. Unter dem Namen Software AG (India) Private Ltd. (SAG India) konzentriert sich das Unternehmen auf die Anwendungsentwicklung, den Betrieb und die Wartung bestehender Anwendungen sowie auf Projektdienstleistungen (Professionell Services). Der Hauptsitz wird in Pune in der Nähe von Bombay sein. SAG India wird voraussichtlich im Oktober 2003 mit 50 Mitarbeitern starten und sich mit wachsenden Geschäftsvolumen weiter vergrößern.
Das deutsch/indische Gemeinschaftsprojekt folgt der aktuellen Unternehmensstrategie, nach der die Software AG auf Basis der vorhandenen Produkte und Technologien neue Lösungen entwickelt und vermarktet. Die Software AG arbeitet bereits an Lösungsplattformen, mit deren Hilfe sich mobile Anwendungen und Content Management Systeme entwickeln lassen. Der nächste Schritt ist die Entwicklung von Applikationen für allgemeine (horizontale) und branchenspezifische (vertikale) Anforderungen. Während der Startphase wird sich SAG India auf diese Aspekte konzentrieren. „Geschwindigkeit ist der kritische Faktor bei der Entwicklung von Standardanwendungen. Mit dem Know-how und der Erfahrung von iGate GS bringen wir neue Produkte schneller zur Marktreife“, erläutert Dr. Peter Mossack, Vorstand Forschung & Entwicklung der Software AG und künftiger Vorsitzender der SAG India.

Projekt-bezogene Dienstleistungen bilden neben der Anwendungsentwicklung das zweite Standbein des neuen Unternehmens. Programmierer und Entwickler von SAG India können weltweit – zunächst mit Schwerpunkt auf Europa und USA – die regionalen Entwicklungsteams der Software AG unterstützen. Entweder von Indien aus (offshore) oder direkt vor Ort. Kundenprojekte lassen sich dadurch kostengünstiger umsetzen, wodurch auch die Wettbewerbsfähigkeit gesteigert wird. SAG India kann in der Startphase über iGate GS auf einen großen Pool qualifizierter IT-Fachkräfte in Indien zugreifen, wodurch das neue Unternehmen rasch operativ tätig sein wird. Den regionalen Entwicklungsabteilungen der Software AG steht damit in kürzester Zeit ein hochflexibler und erfahrener Pool an IT-Spezialisten zur Verfügung, wodurch das Unternehmen auch größere IT-Projekte umsetzen kann.

Der Betrieb und die Wartung von Anwendungen bilden den dritten Geschäftsbereich von SAG India. Teils aus Kostengründen, teils aus Mangel an Know-how lagern immer mehr Unternehmen und Behörden den Betrieb und Support ihrer Geschäftsanwendungen aus. Die Software AG ist in dieses Geschäftssegment bereits eingetreten und erwartet, mit Hilfe des neuen Partners weitere Marktanteile zu gewinnen.
Gerhard Watzinger, CEO von iGate GS, hat die Grundlagen für die Vereinbarung geschaffen und kommentiert: „Wir sehen sehr konkrete Wachstumsmöglichkeiten im deutschen Markt. Die Zusammenarbeit mit der Software AG festigt unsere Position in dieser Region. Das Ziel des gemeinsamen Unternehmens geht aber weit über Deutschland hinaus. Damit sind wir in der Lage, unseren Kunden hochwertige und kosteneffiziente IT-Dienstleistungen weltweit anzubieten und einen wesentlichen Beitrag zu ihrem Geschäftserfolg zu leisten. Wir sind überzeugt von den sich ergebenden Synergien der Partnerschaft und sehen das Joint-Venture als eine echte Win/Win-Situation für beide Unternehmen."

Das neue Unternehmen wird in der Rechtsform einer private limited company , vergleichbar einer GmbH, geführt. Die Software AG hält 51 Prozent der Anteile, während iGate GS 49 Prozent des Einlagevermögens (300.000 Euro) hält. Die Unternehmen sind jeweils durch zwei Mitglieder in der Geschäftsleitung repräsentiert. Für das laufende Geschäft zeichnet Rajan Bhatnagar verantwortlich.

Der Entscheidung für das Projekt ging eine sorgfältige Analyse des Marktes für Offshore-Dienstleistungen voraus. Geringere Kosten in der Anwendungsentwicklung sowie im Projektgeschäft waren die wesentlichen Treiber für die nun gefundene Lösung. Bei der Suche nach einem geeigneten Partner waren die hohen Qualitätsstandards der Software AG zu erfüllen. Die Fähigkeiten des neuen Partners sollten das bereits vorhandene Know-how der Software AG in den Bereichen Standard-Anwendungen und Outsourcing ergänzen. Schließlich sollte das Partnerunternehmen eine vergleichbare Größe aufweisen, um die Bedeutung des Gemeinschaftsunternehmens auf beiden Seiten sicherzustellen.
Mit Software AG und iGate GS haben sich die idealen Partner gefunden. Beide Unternehmen rechnen mit weit reichenden Synergien. Die Partnerschaft ist ausgelegt auf weiteres Wachstum, eine langfristige Zusammenarbeit und eine Expansion in weitere Offshore-Märkte.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Social Media