HP Symposium 2003: Neue Paradigmen in der IT - Wege zur adaptiven Infrastruktur

(PresseBox) (Böblingen, ) Ständig steigende geschäftliche Anforderungen bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten und Verbesserung des Service - das sind die größten Herausforderungen an die IT. Wie lassen sich die Kosten der IT reduzieren und gleichzeitig der Beitrag der IT zur Wertschöpfung erhöhen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des HP Symposiums "Neue Paradigmen in der IT". Referenten aus der Wirtschaft, von HP und seinen Partnern BEA, Microsoft, Oracle und SAP sprechen über neue Wege zur Dynamisierung der Informationstechnologie - das zentrale Element von HP´s Adaptive Enterprise-Strategie. Internet-Autor Tim Cole gibt in seiner Keynote "Neue Werkzeuge auf dem Weg zur nächsten Evolutionsstufe" interessante Ausblicke auf die Zukunft der IT. Das HP Symposium 2003 wendet sich an IT-Verantwortliche in Unternehmen und findet am 30. September im Kurhaus Wiesbaden statt. Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Gesamtsicht auf HPs Adaptive Enterprise-Strategie
Heterogene, verteilte Systemlandschaften dominieren heute viele IT-Infrastrukturen. Sie machen es Unternehmen schwer, auf ständig wechselnde Geschäftsanforderungen zu reagieren und gleichzeitig die IT-Kosten zu reduzieren. Die Gartner Group empfiehlt deshalb ein neues anpassungsfähiges Computing-Modell. HP hat Gartners Vision mit seiner Adaptive Enterprise-Strategie bereits umgesetzt. Ziel ist eine adaptive IT-Infrastruktur, die auf offenen Standards aufbaut. Dabei steht für HP die Ausgangssituation der Kunden im Mittelpunkt.

Die Vorträge des Symposiums gehen auf Kundenbedürfnisse ein und beschäftigen sich unter anderem mit den Themen IT-Konsolidierung, Netzwerk-Konsolidierung, Business Continuity, EAI, IT Service Management und Utility Computing – der Zuteilung von Rechen- und Speicherkapazitäten nach Bedarf. In den Vorträgen der Experten von HP und seinen Partnern erfahren die Teilnehmer, wie sich durch effizientes IT-Management die Komplexität der IT-Infrastruktur reduzieren und Service Level Agreements einhalten lassen. Die Möglichkeiten der Virtualisierungs-Technologie stehen ebenso auf dem Programm wie der Nonstop-Betrieb von IT-Systemen. Ein spezieller Fokus wird außerdem auf die Optimierung von SAP-Landschaften gelegt. Die HP-Partner BEA, Microsoft und Oracle referieren unter anderem über die Integration von Geschäftsprozessen und Anwendungen.

Interessierte IT-Verantwortliche können sich bis zum 15. September anmelden. Weitere Informationen zum HP Symposium und das Anmeldeformular finden sich unter www.hp.com/....

Kontakt

HP Inc.
Schickardstraße 32
D-71034 Böblingen
Klaus Höing
PR Manager TSG
Social Media