Audio-Codec aacPlus von Coding Technologies klarer Gewinner des Vergleichstests der European Broadcasting Union

(PresseBox) () Nürnberg, 9. Oktober 2002 ---- aacPlus von Coding Technologies ist der Codec mit der höchsten Qualität für Streaming-Audio-Anwendungen. Zu diesem Ergebnis kommt ein umfangreicher Hörtest der European Broadcasting Union (EBU) für Audio Codecs bei niedrigen Bitraten und nennt aacPlus den „klaren Gewinner“. Damit, so die EBU, sei es jetzt möglich, Stereo-Audio-Programme in exzellenter Qualität mit nur 48 Kilobit pro Sekunde anzubieten. Im Vergleich zum vorherigen Vergleichstest aus dem Jahr 2000 hat sich die Audio-Codec-Leistung signifikant verbessert – laut EBU ist dies das Verdienst der von Coding Technologies entwickelten Spectral-Band-Replication-Technologie (SBR).

aacPlus ist die Kombination von MPEG AAC mit der von Coding Technologies entwickelten SBR-Technologie. SBR ist eine einzigartige Bandbreiten-Erweiterungs-Technologie, mit der Audio-Codecs die gleiche Audio-Qualität mit der halben Datenbandbreite erreichen. So kann man mit aacPlus bereits bei 48 Kilobit pro Sekunde Musik in CD-Stereo-Qualität übertragen. Diese Codiereffizienz ist die Basis für neue Anwendungen im Bereich mobiler digitaler Audioübertragung. aacPlus ist seit dem Jahr 2001 Audio-Referenzmodell in MPEG-4 und ist auf dem besten Weg, eine Kernkomponente von MPEG-4 Audio zu werden.

Im Broadcasting-Bereich wird aacPlus in der zukünftigen digitalen Kurz-, Mittel- und Langwelle Digital Radio Mondiale sowie im US-amerikanischen Satelliten-Radio-System XM Radio eingesetzt. „aacPlus ist eine Schlüsselkomponente für die Klangqualität von XM Radio,“ so Steve Gavenas, Executive Vice President of Programming and Business Development bei XM Radio. „Alle für die Klangqualität verantwortlichen Bestandteile des XM Systems wurden von internationalen Experten geprüft und für gut befunden. Die jüngste Bestätigung durch den Test der EBU ist sehr erfreulich.“

„aacPlus macht CD-Sound in Stereo bei 48 Kilobit pro Sekunde möglich,“ fügt Martin Dietz, CEO und President von Coding Technologies, hinzu. „Dieser Durchbruch, verbunden mit der bevorstehenden Integration in MPEG-4, macht aacPlus zum idealen Codec für mobile digitale Übertragungen und für Internet Audio.“

Der EBU-Test wurde parallel bei der BBC, dem norwegischen Rundfunk NRK und dem IRT (Institut für Rundfunktechnik) in München von erfahrenen Hörern durchgeführt. Das Testmaterial umfasste eine Reihe verschiedener Sprach- und Musik-Signale. Im Test wurden acht verschiedene Codierverfahren verglichen: Microsoft Windows Media 8, MPEG AAC, aacPlus, mp3PRO, RealNetworks Real Audio 8 und Wideband AMR. Den zweiten Platz nach aacPlus belegte dabei mp3PRO, der ebenfalls von Coding Technologies entwickelte und von Thomson Multimedia vermarktete MP3-Nachfolger.

circa 2.700 Zeichen mit Leerzeichen

Diesen Text können Sie vom Dr. Haffa & Partner Online-Service im WWW direkt auf Ihren Rechner laden: http://www.haffapartner.de

Die European Broadcasting Union (EBU), gegründet im Februar 1950, ist die weltweit größte Fachvereinigung öffentlich-rechtlicher Rundfunkanbieter, mit 71 aktiven Mitgliedern in 52 Ländern Europas, Nordafrikas und des Nahen Ostens, sowie 45 assoziierten Mitgliedern in 28 weiter entfernten Ländern. Zu den Aufgaben der EBU gehören der Betrieb des Eurovisions- und Euroradio-Netzwerks, die Koordination von Nachrichten- und Sportprogrammen, die Förderung technischer Standardisierungen, rechtliche Beratung sowie die Aufrechterhaltung öffentlich rechtlicher Rundfunkangebote. Weitere Informationen gibt es unter http://www.ebu.ch

Coding Technologies ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressions-Technologien für den digitalen Rundfunk, den Mobilfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte SBR-Technologie (Spectral Band Replication) ist eine abwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressionsverfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem derzeit effizientesten Audiocodec weltweit, erfolgreich eingesetzt. SBR ist damit die Schlüsseltechnologie für offene Multimedia-Standards wie Digital Radio Mondiale (DRM) und ist derzeit Referenzmodell in MPEG-4. Coding Technologies wurde 1997 in Stockholm, Schweden, gegründet und beschäftigt viele ehemalige Mitarbeiter des renommierten Fraunhofer-Instituts für integrierte Schaltungen, an dem bereits der MP3-Standard entwickelt wurde. Das Unternehmen unterhält Standorte in Schweden, Deutschland und den USA. Zu den Kunden von Coding Technologies gehören XM Radio, Thomson Multimedia, MusicMatch und Texas Instruments.

Für Interessenten und Nutzer von mp3PRO betreibt Coding Technologies eine eigene Community unter http://www.mp3prozone.com.

Weitere Informationen:

Coding Technologies GmbH
Gerald Moser
Deutschherrnstr. 15-19
D-90429 Nürnberg
Fon +49 (0)911-92891-0
Fax +49 (0)911-92891-99
press@codingtechnologies.com
http://www.codingtechnologies.com

Agenturkontakt:

Dr. Haffa & Partner Public Relations GmbH
Florian Schleicher
Burgauerstr. 117
D-81929 München
Fon +49 (0)89-99 31 91-0
Fax +49 (0)89-99 31 91-99
coding@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de

Kontakt

Coding Technologies GmbH
Deutschherrnstraße 15-19
D-90429 Nürnberg
Social Media