Das Timing entscheidet... Tektronix stellt neuen schnellen Logikanalysator vor

Die Logikanalysatorfamilie TLA5000 ermöglicht einfache und kosteneffektive Messungen mit der industrieweit größten Speichertiefe sowie der schnellsten Timing- und State-Erfassung
(PresseBox) (Beaverton, Oregon, ) Tektronix stellt heute eine neue Generation von Logikanalysatoren vor, die gegenüber Wettbewerbslösungen eine höhere Timing-Auflösung, größere Speichertiefe und eine schnellere State-Erfassung zu einem attraktiven Preis bietet.

Die Basis-Funktionsblöcke von digitalen Systemen - programmierbare Logik, Mikrocontroller, Speicher, etc. - haben eine dramatische Entwicklung erfahren, mit Datenraten von bis zu 400 Mbit/s und Set-up/Hold-Zeiten von nur noch 350 ps. Aus diesem Grund sind Entwickler beim Design und bei der Fehlersuche in digitalen Schaltungen mit genauen Timing-Messungen bei immer schnelleren Signalen konfrontiert. Darüber hinaus haben gerade die langsamsten Signale in digitalen Systemen oft sehr schnelle Flanken und erfordern einen schnellen Logikanalysator für das Debugging und die Validierung.

Die Logikanalysatoren der TLA5000-Serie bieten einen 500 ps (2 GHz) schnellen Timing-Speicher mit einer Speichertiefe von 32 Mbit und eine gleichzeitige MagniVu-State-Erfassungsgeschwindigkeit von 125 ps. Damit erhalten kostenbewusste Entwickler eine leistungsfähige Testlösung für die Hardware-Timing-Analyse zur Sicherung eines reibungslosen Betriebs innerhalb der Spezifikationen.

„Während manche Kunden mit Single-Bus-Applikationen und angesichts limitierter Budgets eventuell nicht die Modularität oder die Funktionalität der Multibus-Korrelation der TLA700-Serie benötigen, sind sie jedoch mit der Timing-Messung von immer schnelleren digitalen Signalen befasst, was schnelle Logikanalyse bedingt,“ sagte David Benett, General Manager für Logikanalyse bei Tektronix. „Die TLA5000-Serie bietet dieselben führenden Timing-Spezifikationen wie die TLA700-Familie, zu einem günstigeren Preis. Zu den integrierten Funktionalitäten gehört der EasySetup Wizard, durch den das automatisierte Setup eine schnelle und einfache Datenerfassung ohne umfangreiche Einstellungen ermöglicht.“

Die TLA5000-Serie bietet eine hohe Timing-Auflösung und leistungsfähige Trigger-Möglichkeiten, um schnelle Glitches zu erfassen. Es ist das einzige Gerät in seiner Klasse, das auch kurze Set-up/Hold-Verletzungen registrieren kann. Die große Speichertiefe ermöglicht die Erfassung von schnellen Timing-Problemen über einen langen Zeitraum. Der Anwender kann das Verhalten eines Echtzeit-Systems mit schnellen Bussen über eine schnelle State-Erfassung, Daten-Analyse und -Anzeige verfolgen. Darüber hinaus erfolgt die State- und Timing-Erfassung gleichzeitig über einen Tastkopf.

Die TLA5000-Serie umfasst vier eigenständige Logikanalysatoren mit 34 bis 136 Kanälen: TLA5201, TLA5202, TLA5203 und TLA5204. Alle Modelle bieten einen schnellen Timing-Speicher mit 500 ps (2 GHz) bei einem Viertel der Kanäle, 1 ns bei der Hälfte und 2 ns bis 50 ms über alle Kanäle. Hierzu erfolgt gleichzeitig die MagniVu-Erfassung mit 125 ps (8 GHz) Zeitauflösung. Die Logikanalysatoren bieten eine State-Erfassung von bis zu 235 MHz mit bis zu 32 Mbit Speichertiefe.

Die neuen Messgeräte können mit iView (Integrated View) nicht nur die digitalen, sondern auch die analogen Signaleigenschaften erfassen, triggern und charakterisieren. Die TLA5000-Logikanalysatoren lassen sich so mit mehr als 40 TDS-Oszilloskopen zu einer umfassenden Messlösung integrieren. Das unterstützte Oszilloskop-Spektrum reicht von den Hochleistungsgeräten der TDS6000- und TDS7000-Serie über die Midrange-Produkte der TDS5000-Familie bis hin zu den preiswerten TDS1000-, TDS2000- und TDS3000B-Produkten.


Weitere Informationen:

Kontakt Österreich:
Tektronix Ges.m.b.H
Tel. 00 43 (0)2236 - 8092-262
Fax: 00 43 (0)2236 - 8092-200

Pressearbeit:
MEXPERTS AG
Rolf Bach
Trimburgstraße 2
81249 München
Tel.: 00 49- (0)89 - 89 73 61-14
Fax: 00 49- (0)89 - 87 36 21
Email: rolf.bach@mexperts.de

Kontakt

Tektronix GmbH
Heinrich-Pesch-Straße 9-11
D-50739 Köln
Angela Beissbarth
PRA in England
Social Media